Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, FDP

Die FDP hat Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) in der Coronakrise Schönfärberei vorgeworfen.

20.07.2020 - 12:07:47

FDP wirft Kanzleramtschef Schönfärberei vor

"Die Gefahr eines zweiten Ischgl wird nach den Partys der letzten Tage am Ballermann, dem bulgarischen Goldstrand, St. Tropez und nun auch am kroatischen Zrce-Beach mit jedem weiteren Party-Hotspot und der Untätigkeit der Bundesregierung größer", sagte FDP-Fraktionsvize Michael Theurer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "Deshalb kann das Schönreden von Kanzleramtsminister Braun so nicht stehenbleiben."

Theurer sagte, die Kanzlerin müsse die "irreführende Aussage" Brauns, Deutschland habe die Corona-Lage "im Griff", gerade rücken. "Zudem muss die Bundesregierung die längst überfällige Teststrategie für den Umgang mit Reiserückkehrern aus diesen Party-Hotspots vorlegen und durchsetzen", so der FDP-Fraktionsvize. Braun hatte in der "Bild am Sonntag" eine positive Bilanz der aktuellen Corona-Lage in Deutschland gezogen. "Derzeit kann man sagen: Wir haben Corona in Deutschland im Griff", sagte er. Braun hatte ergänzt, dies sei eine Momentaufnahme - das Virus sei nach wie vor im Land.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

NRW macht Gesundheitsauflagen nach Vergiftungen in Shisha-Bars Die nordrhein-westfälische Landesregierung verpflichtet Shisha-Bars, ihre Angestellten und Gäste besser vor Kohlenmonoxid-Vergiftungen zu schützen. (Politik, 18.09.2020 - 15:22) weiterlesen...

Lambrecht bei Immunitätsausweis skeptisch Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat sich skeptisch zur Einführung eines Immunitätsausweises geäußert. (Politik, 18.09.2020 - 09:55) weiterlesen...

Grüne wollen stärkere soziale Absicherung von Frauen Die Grünen pochen als Lehre aus der Coronakrise auf eine bessere Bezahlung und stärkere soziale Absicherung von Frauen. (Politik, 18.09.2020 - 05:03) weiterlesen...

Umsatzeinbußen in Arztpraxen Niedergelassene Ärzte in Deutschland müssen in diesem Jahr mit Umsatzrückgängen rechnen. (Politik, 18.09.2020 - 00:03) weiterlesen...

Bundesliga in Corona-Zeiten - Getrübte Vorfreude: Saisoneröffnung in München ohne Fans. Erst bekommt der FC Bayern die Genehmigung für 7500 Zuschauer beim Eröffnungsspiel gegen Schalke 04, dann macht die Stadt einen Rückzieher wegen steigender Corona-Infektionen. Die Bundesbürger sind bei der Fan-Rückkehr ohnehin uneinig. So schnell kann es gehen. (Sport, 17.09.2020 - 16:32) weiterlesen...

Corona-Infektionszahlen - Bundesliga-Auftakt in München ohne Zuschauer. Davor wurde mit 7500 Fans in der Allianz Arena gerechnet. München - Wegen der gestiegenen Infektionszahlen in München dürfen beim Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke 04 nun doch keine Zuschauer dabei sein, entschied die Stadt München. (Sport, 17.09.2020 - 14:10) weiterlesen...