Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Epidemiologin

Die Epidemiologin Viola Priesemann spricht sich für stärkere Anstrengungen bei der Eindämmung des Coronavirus aus.

03.12.2020 - 16:06:49

Epidemiologin für stärkere Anstrengungen zur Pandemie-Eindämmung

"Uns es geht dann um die Frage: Wollen wir zwei oder drei Wochen uns anstrengen, die Fallzahlen ganz konsequent runterzubringen und dann haben wir wesentlich weniger Probleme mit der Ausbreitung, die Kontrolle ist wiederhergestellt, wir können uns hoffentlich wieder um andere Themen kümmern oder machen wir es so noch die nächsten Monate weiter bis vielleicht der Impfstoff oder die Schnelltests oder beide zusammen Erleichterung bringen", sagte die Leiterin der Max-Planck-Forschungsgruppe "Theorie neuronaler Systeme" im ARD-Mittagsmagazin. In Ländern, die mit einem harten Lockdown die Fallzahlen runterschraubten, seien nun Lockerungen möglich.

Das läge daran, dass dann die Gesundheitsämter einen guten Teil der Eindämmung übernähmen. "Hohe Fallzahlen haben gar keinen Vorteil", so Priesemann. Bei niedrigen Fallzahlen habe man weniger Infizierte, weniger Tote und mehr Freiheiten für jeden einzelnen. "Das zeigen die Modellrechnungen sehr klar." Als die Fallzahlen in Deutschland im Sommer niedrig waren, sei versäumt worden gegenzusteuern. "Wenn der Kipppunkt mal erreicht ist, müssen wir uns mehr einschränken, denn ansonsten kann man dieses Wachstum nicht mehr stoppen." Einen Lockdown wie im Frühjahr brauche es aber nicht, denn heute wisse man mehr über die Verbreitung.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Grünen-Fraktionsvize verlangt Hartz-IV-Erhöhung für FFP2-Masken Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink hat scharfe Kritik an der schleppenden Verteilung von FFP2-Masken für Risiko-Gruppen geäußert und eine Erhöhung der Hartz-IV-Sätze für die Zeit der Pandemie gefordert. (Politik, 23.01.2021 - 12:20) weiterlesen...

Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland steigt auf 1,55 Millionen Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Samstag auf 1.554.790 angestiegen. (Politik, 23.01.2021 - 11:28) weiterlesen...

Vodafone will mobile Daten gegen Corona einsetzen - darf aber nicht Der Chef von Vodafone-Deutschland, Hannes Ametsreiter, hat sich dafür ausgesprochen, künftig verstärkt Mobilfunkdaten zur Pandemiebekämpfung einzusetzen. (Politik, 23.01.2021 - 09:55) weiterlesen...

Neuer CDU-Chef Laschet hat keine langfristige Corona-Strategie Der neue CDU-Bundesvorsitzende und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, hat die Hoffnung auf ein langfristiges Konzept in der Coronapolitik gedämpft. (Politik, 23.01.2021 - 08:44) weiterlesen...

Vorwurf der versteckten Triage bei alten Covid-19-Patienten Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Corinna Rüffer hegt den Verdacht, dass es in Deutschland bei der Behandlung von Corona-Erkrankten täglich massenhaft zu einer versteckten Triage-Situation kommt. (Politik, 23.01.2021 - 07:48) weiterlesen...

Spahn beschäftigt wegen Maskenbeschaffung Anwaltsheer Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) setzt zahlreiche Rechtsanwälte ein, um das Maskendesaster des vergangenen Frühjahrs zu bewältigen. (Politik, 23.01.2021 - 07:43) weiterlesen...