Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankenhausgesellschaft

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) ist zufrieden mit der aktuellen Situation in den Kliniken und kann sich Lockerungen der bestehen Corona-Maßnahmen vorstellen.

21.02.2021 - 13:48:52

Krankenhausgesellschaft: Lage in Kliniken spürbar entspannt

"Die Lage hat sich im Vergleich zum Höchststand der zweiten Welle spürbar entspannt", sagte der designierte Hauptgeschäftsführer Gerald Gaß der "Welt" (Montagsausgabe). Anfang Januar habe es fast 6.000 Intensivpatienten und 25.000 auf den Infektionsstationen gegeben, mittlerweile sei man bei 3.000 im Intensivbereich.

"Das bedarf immer noch eines erhöhten Infektionsschutzes und großer Aufmerksamkeit, wir sind aber von dieser Maximalbelastung weg. Das macht mich sehr zufrieden", sagte Gaß der bis Ende 2020 auch Präsident der DKG war. "Wir sind jetzt an einem Punkt, an dem wir sagen können: Wir sind nicht überlastet." Bisher habe es an einigen Standorten vor allem deswegen Probleme gegeben, weil Personal erkrankt oder in Quarantäne gewesen ist, nicht weil Medizintechnik oder Betten gefehlt haben. "Die Impfung des Personals schützt uns vor diesem Engpass. Zudem finden sich schwere oder tödliche Verläufe meistens bei älteren Patienten" so Gaß. Diese Gruppe werde nun geschützt und die Krankenhäuser damit deutlich entlastet. "Wir können in dieser Situation auch mit einer Inzidenz von 50 oder 70 leben und wieder Lockerungen zulassen, ohne dass die Kliniken überlastet sein werden." Neben den Bildungseinrichtungen sollte man auch über Kulturveranstaltungen und Gastronomie nachdenken, so Gaß.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Veranstaltungsbranche fordert Impfpflicht für Besucher Großveranstaltungen nur noch für Geimpfte und Genesene - das ist laut Verband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft der einzige Weg zurück in die wirtschaftliche Normalität. (Politik, 27.07.2021 - 05:03) weiterlesen...

RKI meldet 1545 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 14,5 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen vorläufig 1.545 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 27.07.2021 - 03:19) weiterlesen...

Mediziner rechnen mit weniger Intensiv-Patienten in vierter Welle Mediziner rechnen bei einer vierten Corona-Welle mit weniger Patienten auf den Intensivstationen als in der jüngsten Hochphase - sehen aber insbesondere für Kinder aufgrund der langen Isolation zusätzlich die Gefahr mangelnder Abwehr anderer Krankheiten. (Politik, 27.07.2021 - 00:02) weiterlesen...

Kritik an Spahn wegen Überforderung der Gesundheitsämter SPD, Grüne und Linke haben der Bundesregierung vorgeworfen, die Gesundheitsämter quer durch die Republik mit der Flut digitaler Einreiseanmeldungen von Reiserückkehrern aus Corona-Risikogebieten zu überfordern. (Politik, 26.07.2021 - 19:14) weiterlesen...

Unterstützung und Widerspruch für Braun-Vorstoß zu Geimpften Nach dem Vorstoß von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU), Ungeimpften mit aktuellem Schnelltest künftig möglicherweise nicht mehr die gleichen Rechte zu gewähren wie Geimpften, gibt es Unterstützung und heftigen Widerspruch. (Politik, 26.07.2021 - 16:37) weiterlesen...

Kanzleramtschef verteidigt Vorstoß zu Nicht-Geimpften Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hat seinen Vorstoß zu möglichen Einschränkungen der Rechte Ungeimpfter gegen Kritik verteidigt. (Politik, 26.07.2021 - 13:40) weiterlesen...