Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesellschaft, USA

Die Daten des US-Zensus zeigen, dass die US-Bevölkerung deutlich gemischter und vielfältiger geworden ist.

13.08.2021 - 03:52:10

US-Bevölkerung - Zensus: Zahl der Weißen in den USA geht zurück

Washington - Die Zahl der weißen Bevölkerung in den Vereinigten Staaten ist im vergangenen Jahrzehnt geschrumpft.

Wie aus Daten des US-Zensus hervorgeht, die veröffentlicht wurden, ging der Anteil der Weißen an der Gesamtbevölkerung zwischen 2010 und 2020 um 8,6 Prozent zurück auf rund 204 Millionen Menschen. Die «Washington Post» schrieb, es sei das erste Mal in der Geschichte des Zensus, dass die Zahl der Weißen im Land gefallen sei. Nach offiziellen Angaben stellen sie jedoch weiter die größte Bevölkerungsgruppe dar - mit einem Anteil von 61,6 Prozent an der Gesamtbevölkerung von rund 330 Millionen.

Die Statistiker stellten allerdings fest, dass die US-Bevölkerung deutlich gemischter und vielfältiger sei, als es Zählungen in der Vergangenheit ergeben hätten. Das liege sowohl an demografischen Veränderungen als auch an neuen Erhebungsmethoden.

Laut Zensus-Daten wuchs die Zahl der Menschen mit spanischen oder lateinamerikanischen Wurzeln in den USA seit 2010 um 23 Prozent auf rund 62 Millionen. Sie machen damit 18,7 Prozent der Bevölkerung aus. Der Anteil der Afroamerikaner an der Gesamtbevölkerung liegt den aktuellen Zahlen nach bei 12,4 Prozent, asiatischstämmige Menschen machen demnach 6 Prozent der Bevölkerung aus.

Einen bedeutsamen Sprung machte die Zahl jener, die sich in den USA als Angehörige mehrerer dieser und anderer Bevölkerungsgruppen identifizieren - in verschiedensten Kombinationen. Ihre Gruppe wuchs laut Zensus von 9 Millionen im Jahr 2010 auf 33,8 Millionen im Jahr 2020 - ein Anstieg um 276 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-823498/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Historical Society - Grundstein für LGBTQ+-Museum in New York gelegt. Sie bekommt nun ein eigenes Museum. Die New Yorker «Stonewall»-Aufstände gelten als Geburtsstunde der LGBTQ+-Bewegung. (Politik, 15.09.2021 - 08:38) weiterlesen...

Terrornetzwerk - Al-Kaida veröffentlicht neues Video von Anführer Al-Sawahiri. Am Jahrestag der verheerenden Anschlägen vom 11. September veröffentlicht das Terrornetzwerk Al-Kaida eine neue Videobotschaft: Ihr Anführer al-Sawahiri ruft darin zum Kampf gegen den Westen auf. Terrornetzwerk - Al-Kaida veröffentlicht neues Video von Anführer Al-Sawahiri (Politik, 11.09.2021 - 23:14) weiterlesen...

Terroranschläge - Nach 9/11 - Eine Welt, auf die man sich nicht verlassen kann. Noch 20 Jahre später beeinflussen die Terroranschläge vom 11. September den Alltag - auch in Deutschland. Damals kam es zu einer Grunderschütterung, die bis heute nachwirkt. Ein Forscher sieht aber auch einen positiven Nebeneffekt. Terroranschläge - Nach 9/11 - Eine Welt, auf die man sich nicht verlassen kann (Politik, 11.09.2021 - 19:16) weiterlesen...

Terroranschläge - New York gedenkt mit Schweigeminute des 11. September. Genau 20 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September haben Menschen in New York im Beisein von US-Präsident Biden eine Schweigeminute gehalten. Auch Überlebende und Angehörige von Opfern waren dabei. Terroranschläge - New York gedenkt mit Schweigeminute des 11. September (Politik, 11.09.2021 - 15:52) weiterlesen...

Jahrestag - 20 Jahre nach Anschlägen: USA gedenken der Opfer von 9/11. Die Terroranschläge vom 11. September 2001 veränderten die Welt und brannten sich in das kollektive Gedächtnis der Menschheit ein. Zum 20. Jahrestag wollen die USA vor allem der Opfer gedenken. Jahrestag - 20 Jahre nach Anschlägen: USA gedenken der Opfer von 9/11 (Politik, 11.09.2021 - 03:00) weiterlesen...

Abtreibungsgesetz - Abtreibungsgesetz - US-Justizministerium verklagt Texas. Ein neues Gesetz in Texas sorgt für Empörung. Nun schlägt die US-Regierung zurück. Eine Abtreibung nur bis zur sechsten Woche - Vergewaltigung oder Inzest sind keine Ausnahmen. (Politik, 10.09.2021 - 04:22) weiterlesen...