Gesundheit, Krankheiten

Die Corona-Lage in Europa spitzt sich zu.

19.12.2021 - 02:38:06

Pandemie - Frankreich und Dänemark neue Corona-Hochrisikogebiete. Aufgrund hoher Infektionszahlen erklärt die Bundesregierung Frankreich und Dänemark zu Hochrisikogebieten.

Berlin - Die Bundesregierung stuft Frankreich und Dänemark wegen hoher Corona-Infektionszahlen nun als Hochrisikogebiete ein. Die Regelung trat in der Nacht zum Sonntag um Mitternacht in Kraft.

Damit gelten künftig bis auf Luxemburg alle Nachbarländer Deutschlands als Hochrisikogebiet. Wer von dort einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss grundsätzlich für zehn Tage in Quarantäne. Mit einem negativen Test kann man sich nach frühestens fünf Tagen davon befreien.

Weitere Hochrisikogebiete

Neue Hochrisikogebiete sind auch Norwegen, der Libanon und Andorra, wie das Robert Koch-Institut bereits am Freitag bekanntgegeben hatte. Von der Risikoliste gestrichen wurden Bulgarien, Estland, Lettland, Albanien, Nordmazedonien und Moldau.

Als Hochrisikogebiete werden Länder und Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eingestuft. Dafür sind aber nicht nur die Infektionszahlen ausschlaggebend. Andere Kriterien sind das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder auch fehlende Daten über die Corona-Lage.

© dpa-infocom, dpa:211219-99-437374/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Lage - RKI blickt detailliert auf Covid-19-Patienten mit Symptomen. Nur die so bestätigten Fälle fließen aber zum Beispiel in die Sieben-Tage-Inzidenz ein. Die Kapazitäten für PCR-Tests werden in der Omikron-Welle wohl nicht reichen. (Politik, 21.01.2022 - 01:18) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Österreich führt Corona-Impfpflicht ein. Eine Milliarden-Lotterie soll die Impfskeptiker zusätzlich überzeugen. Österreich wagt sich damit in der EU weit voran. In Österreich ist eine allgemeine Impfpflicht nun beschlossene Sache. (Politik, 20.01.2022 - 19:18) weiterlesen...

Datenschutz - Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen. Doch wer im Restaurant Namen und Adresse hinterlässt, das interessiert oft auch Polizei und Ermittler. Per Luca-App oder Zettel - Datenerfassung sollte die Corona-Pandemie beherrschbar machen. (Wissenschaft, 20.01.2022 - 18:36) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Regierung erwartet Hunderttausende Neuinfektionen pro Tag. Laut Gesundheitsminister Lauterbach ist die Spitze jedoch noch nicht erreicht. Bund und Länder beraten am Montag. Die Infektionszahlen in Deutschland schießen immer weiter in die Höhe. (Politik, 20.01.2022 - 16:56) weiterlesen...

Gesundheit - Studie: Mütter mit Covid-19 können bedenkenlos stillen. Eine Studie bestätigt, dass davon wenig Gefahr fürs Kind ausgeht. Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Nationale Stillkommission empfehlen Müttern, ihr Baby auch bei einer Covid-Infektion zu stillen. (Wissenschaft, 20.01.2022 - 14:48) weiterlesen...

Pandemie - Im Vergleich zur Vorwoche: Leichter Rückgang der Impfquote Rund 610.000 Dosen Impfstoff gegen das Coronavirus wurden am Mittwoch in Deutschland verabreicht, in der Woche zuvor waren es 864.000. Damit sind inzwischen 62,6 Millionen Menschen mindestens einmal geimpft. (Politik, 20.01.2022 - 14:48) weiterlesen...