Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Musik, Leute

Die Corona-Fallzahlen steigen auch in den USA seit Wochen - und doch sollen die New Yorker sich am Samstag eine Verschnaufpause gönnen.

21.08.2021 - 11:26:11

Open Air - Kampf gegen die Pandemie - New York feiert mit Großkonzert. Im Central Park wollen Zehntausende ihre Stadt feiern.

New York - Trotz zuletzt steigender Fallzahlen wollen am Samstag Zehntausende New Yorker bei einem großen Open-Air-Konzert im Central Park den Kampf ihrer Stadt gegen die Corona-Pandemie feiern.

Unter dem Titel «We Love New York: The Homecoming Concert» («Wir lieben New York - Das Konzert zur Heimkehr») sollen unter anderem Bruce Springsteen, die Killers und Andrea Bocelli auftreten. Zusammen mit rund 20 weiteren Acts wollen sie das Ende vieler Einschränkungen während der Corona-Pandemie feiern.

Rund 80 Prozent der Tickets für das weltweit bei CNN übertragene Konzert waren kostenlos, Besucher müssen aber mindestens ihre Erstimpfung nachweisen. Auch Paul Simon, Jennifer Hudson und Patti Smith und Wyclef Jean zählen zu den Acts, die für die fünfstündige Veranstaltung ab 17 Uhr (Ortszeit) angekündigt sind. Am Donnerstag sagte der ebenfalls auftretende Carlos Santana im Sender CBS, dass die Pandemie das Beste in vielen Menschen hervorgebracht habe. «Das ist es, was wir feiern wollen: Licht, Spirit und Seele.»

«Dieses Heimkehr-Konzert wird das Zeichen für unsere Wiedergeburt», hatte Bürgermeister Bill de Blasio Ende Juli bei der Vorstellung des Programms angekündigt. «New York City ist zurück, man kann es sehen, man kann es fühlen und es ist Zeit, das auf dem "Great Lawn" zu feiern, wo schon so viele andere großartige Dinge stattfanden», sagte de Blasio.

In New York sind die meisten Einschränkungen wegen der Pandemie aufgehoben, allerdings gilt seit Anfang der Woche eine Impfnachweis-Pflicht für die meisten Innenräume von Restaurants, Bars, Theatern, Kinos und anderen Freizeiteinrichtungen. Die Ostküstenmetropole New York war im vergangenen Frühjahr das Epizentrum der Corona-Pandemie in den USA. Inzwischen ist das Infektionsgeschehen seit Monaten unter Kontrolle.

© dpa-infocom, dpa:210821-99-916321/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Benefizkonzerte - Zahlreiche Stars bei Global Citizen Live weltweit. Mehr als 70 internationale Stars der Musikwelt waren bei Global Citizen Live dabei. Mit Konzerten wollen sie Aufmerksamkeit auf aktuelle Probleme lenken und Spenden für eine gerechtere Welt sammeln. (Unterhaltung, 26.09.2021 - 12:48) weiterlesen...

Punkrock - Die Ärzte machen Song zu Sprechstück - mit Hosen-Bier Freundschaftliche Rivalität unter deutschen Alt-Punks: Auch in einem neuen Video der Berliner Ärzte ist das wieder zu besichtigen - die Toten Hosen sind irgendwie dabei. (Unterhaltung, 25.09.2021 - 16:38) weiterlesen...

Popsängerin - Britney Spears soll jahrelang überwacht worden sein. Sie scheinen eine umfassende Überwachung des Stars zu belegen. Im Vormundschaftsstreit um Britney Spears sind neue Fakten ans Licht gekommen. (Unterhaltung, 25.09.2021 - 15:20) weiterlesen...

Schleswig-Holstein - Oliver Pocher bei Konzert von Polizei abgeführt. Der Comedian zeigte sich uneinsichtig. Er war als Gast dabei, aber dann verstieß Oliver Pocher gegen das Hygienekonzept des Veranstalters. (Unterhaltung, 25.09.2021 - 14:34) weiterlesen...

Musiker - Heinz Rudolf Kunze regt sich über das Gendern auf. Er hofft auf eine vorübergehende Mode und spricht von «Irrsinn». Der «Dein ist mein ganzes Herz»-Sänger findet drastische Worte, wenn es ums Gendern geht. (Unterhaltung, 24.09.2021 - 13:56) weiterlesen...

Musikpreise - Indie-Branche: Danger Dan als großer Gewinner. Thees Uhlmann hielt die Laudatio für Danger Dan und bezeichnete ihn als «Leuchtrakete der Lyrik». Das Reeperbahn-Festival bot den Rahmen für eine Preisverleihung unabhängiger Musikunternehmen (VUT). (Unterhaltung, 24.09.2021 - 11:08) weiterlesen...