Gesundheit, Hospitalisierungsrate

Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist weiter gestiegen.

13.12.2022 - 06:13:47

Hospitalisierungsrate steigt auf 8,29

Das RKI meldete am Dienstagmorgen zunächst 8,29 Einweisungen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen (Montag ursprünglich: 8,10, Dienstag letzter Woche ursprünglich 6,98). Es handelt sich um die jeweils vorläufigen Zahlen, die stets nachträglich noch nach oben korrigiert werden, da manche Einweisungen erst später gemeldet werden.

Am höchsten ist die Hospitalisierungsinzidenz laut der vorläufigen Daten in Brandenburg (17,06). Dahinter folgen Mecklenburg-Vorpommern (16,01), Schleswig-Holstein (14,41), Bremen (14,34), Saarland (13,34), Thüringen (10,05), Berlin (9,95), Sachsen-Anhalt (9,87), Nordrhein-Westfalen (9,38), Hamburg (7,88), Niedersachsen (7,15), Bayern (7,07), Sachsen (6,80), Rheinland-Pfalz (6,62), Hessen (5,62) und Baden-Württemberg (4,83). In der Altersgruppe 0-4 Jahre liegt die Hospitalisierungsinzidenz bundesweit vorläufig bei 2,39, in der Altersgruppe 5-14 Jahre bei 0,45, in der Altersgruppe 15-34 Jahre bei 1,85, in der Altersgruppe 35-59 Jahre bei 3,36, in der Altersgruppe 60-79 Jahre bei 13,38 und bei den Über-80-Jährigen bei 49,32 Krankenhauseinweisungen mit Covid-19 je Woche und 100.000 Einwohner.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Weiter viele deutsche Studenten im Ausland Das Ausland bleibt für deutsche Studenten weiter attraktiv. (Politik, 03.02.2023 - 08:20) weiterlesen...

RKI schätzt Gefahr durch Corona nur noch als moderat ein Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die Gefährdung durch Corona für die Bevölkerung herabgestuft. (Politik, 02.02.2023 - 20:17) weiterlesen...

Grüne und FDP kritisieren strenge Besuchsregeln in Krankenhäusern In den Koalitionsfraktionen mehrt sich Kritik an den strengen Besuchsregeln vieler Krankenhäuser in Deutschland. (Politik, 02.02.2023 - 17:15) weiterlesen...

AOK besorgt über weiteren Rückgang von Vorsorgeuntersuchungen Die Vorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Carola Reimann, zeigt sich besorgt über den Rückgang an Vorsorgeuntersuchungen und warnt daher vor einer drohenden Zunahme schwerer Krebserkrankungen. (Politik, 02.02.2023 - 01:03) weiterlesen...

Gruppenanträge zur Sterbehilfe sollen zusammengeführt werden Die beiden parteiübergreifenden Abgeordnetengruppen, die sich für eine liberale Regelung bei der Sterbehilfe einsetzen, wollen ihre unterschiedliche Gesetzespläne zusammenführen und einen gemeinsamen Antrag vorlegen. (Politik, 31.01.2023 - 00:03) weiterlesen...

Union kritisiert Lauterbachs Cannabis-Gutachten Die Union hat die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) beschlossene Vergabe eines Gutachtens, mit dem die Legalisierung von Cannabis gegenüber der Europäischen Kommission begründet werden soll, als Steuerverschwendung kritisiert. (Politik, 30.01.2023 - 00:03) weiterlesen...