Gesellschaft, Gesundheit

Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) hat Konsequenzen aus der bundesweiten Zunahme von Krankenhauseinweisungen wegen "Komasaufens" gefordert.

29.11.2017 - 13:20:46

Mortler besorgt über Anstieg der Klinikaufenthalte wegen Komasaufens

"Wir sollten wachsam bleiben und den Jugendschutz in Kommunen und Ländern rigoros umsetzen. Das bedeutet: Keine Abgabe von alkoholischen Getränken an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, Spirituosen und Hochprozentiges nur an Erwachsene", sagte Mortler den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (RND).

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt werden, erstmals seit 2012 wieder gestiegen. Im vergangenen Jahr kamen bundesweit 22.309 junge Leute völlig betrunken in die Klinik.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

IWF-Chefin: Deutschland muss mehr tun für Frauen und Jüngere IWF-Direktorin Christine Lagarde fordert eine neue Bundesregierung auf, die Chancen von Frauen und jüngeren Menschen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. (Politik, 16.02.2018 - 20:38) weiterlesen...

Umfrage: Deutsche lehnen Minderheitsregierung mehrheitlich ab Die Deutschen lehnen den Vorschlag, Angela Merkel möge auf eine Große Koalition verzichten und lieber eine Minderheitsregierung bilden, mehrheitlich ab. (Politik, 16.02.2018 - 09:23) weiterlesen...

Fast alle Deutschen haben Hausarzt in der Nähe 99,8 Prozent der Menschen in Deutschland haben einen Hausarzt in weniger als zehn Kilometern Entfernung. (Politik, 16.02.2018 - 05:01) weiterlesen...

Nach Amtsantritt - «Weiter kämpfen»: US-Wissenschaftler nach einem Jahr Trump. Der US-Präsident galt als jemand, der Wissenschaft bestenfalls ignoriert. Ein Jahr danach sehen sie sich bestätigt und wollen weiter protestieren - auch bei der anstehenden weltgrößten Wissenschaftskonferenz in Austin. Schon vor Trumps Amtsantritt hatten Forscher Sorgen. (Wissenschaft, 14.02.2018 - 16:18) weiterlesen...

Studie: Viele Kinder fürchten Terroranschlag 73 Prozent der zehn- bis elfjährigen Kinder in Deutschland haben Angst vor einem Terroranschlag. (Politik, 14.02.2018 - 13:27) weiterlesen...

52 Prozent der Erwachsenen leben in einer Ehe 52 Prozent der volljährigen Personen in Deutschland haben im Jahr 2016 mit ihrem Ehepartner oder ihrer Ehepartnerin in einem gemeinsamen Haushalt gelebt. (Politik, 13.02.2018 - 11:42) weiterlesen...