Parteien, CDU-Vorsitzkandidaten

Die aussichtsreichsten Kandidaten für den CDU-Vorsitz werden sich am 19.

08.11.2018 - 11:43:45

CDU-Vorsitzkandidaten am 19. November bei MIT

November in Berlin bei der Mittelstandsvereinigung der CDU vorstellen. Diesen Termin bestätigte MIT-Chef Carsten Linnemann der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). Neben Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz gelten CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als aussichtsreiche Kandidaten bei der Bewerbung um die Nachfolge von Angela Merkel.

Alle drei hätten für den Termin Mitte November zugesagt, so Linnemann weiter. Neben den Vorstellungsrunden in den CDU-Organisationen sind mehrere Regionalkonferenzen geplant, die in der kommenden Woche starten sollen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

AfD bekam weitere Großspende aus dem Ausland Beim AfD-Kreisverband von Fraktionschefin Alice Weidel ist Anfang 2018 offenbar eine weitere Auslandsspende eingegangen. (Politik, 14.11.2018 - 23:52) weiterlesen...

Südwest-CDU will Rücktritt von Weidel Als Konsequenz aus der Affäre um eine dubiose Großspende für den Bundestagswahlkampf von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel fordert der Generalsekretär der CDU in Baden-Württemberg, Manuel Hagel, personelle Konsequenzen. (Politik, 14.11.2018 - 19:16) weiterlesen...

Weidel gerät wegen Großspende unter Erklärungsdruck AfD-Fraktionschefin Alice Weidel gerät wegen der möglicherweise illegalen Großspende aus der Schweiz partei- und fraktionsintern unter Erklärungsdruck. (Politik, 14.11.2018 - 15:50) weiterlesen...

Manfred Stolpe sieht AfD-Erfolge als Erbe der Nachwendezeit Brandenburgs Alt-Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) sieht die Gründe dafür, dass gerade im Osten Deutschlands so viele gegen die Regierungspolitik protestieren und der AfD ihre Stimme geben, auch als Erbe der Nachwendezeit: "Der Osten Deutschlands hat die Wiedervereinigung möglich gemacht und damit die Verantwortung der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges beendet. (Politik, 14.11.2018 - 15:03) weiterlesen...

Hamburger Bürgermeister will SPD grüner machen Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) will seine Partei grüner machen. (Politik, 14.11.2018 - 14:10) weiterlesen...

Weil sieht Merz-Comeback als Chance für SPD Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht die Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Vorsitz als Chance für die SPD. (Politik, 14.11.2018 - 13:10) weiterlesen...