Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Arbeitslosenzahl

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im April im Vorjahresvergleich gestiegen.

29.04.2021 - 09:58:34

Arbeitslosenzahl im April gestiegen

Insgesamt waren in der Bundesrepublik 2,771 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 127.000 mehr als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahl um 56.000 Personen.

Die Arbeitslosenquote ging dabei um 0,2 Prozentpunkte auf 6,0 Prozent zurück. "Durch die Frühjahrsbelebung entwickelt sich der Arbeitsmarkt solide", sagte BA-Chef Detlef Scheele. Die anhaltenden Einschränkungen in vielen Bereichen bremsten die Erholung zwar, führten aber insgesamt zu keinen neuen Belastungen. Die Unterbeschäftigung, die auch Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik und kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit berücksichtigt, lag im April bei 3,562 Millionen Personen. Das waren 105.000 mehr als vor einem Jahr. Insgesamt waren bei der BA im vierten Monat des Jahres 629.000 Arbeitsstellen gemeldet, 2.000 mehr als vor einem Jahr. Saisonbereinigt erhöhte sich der Bestand der bei der BA gemeldeten Stellen um 14.000.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Arbeitsminister will Einigung bei Pflege-Löhnen vor Bundestagswahl Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) fordert, den Streit um ein Tariftreuegesetz in der Pflegebranche noch vor der Bundestagswahl beizulegen. (Politik, 12.05.2021 - 09:13) weiterlesen...

Anwerbung von Alten-Pflegekräften aus dem Ausland bisher erfolglos Die Versuche, in einem nennenswerten Umfang Alten-Pflegekräfte aus dem Ausland in Deutschland einzusetzen, sind bisher erfolglos geblieben. (Politik, 12.05.2021 - 00:04) weiterlesen...

Scholz: Union und SPD bei Verbesserung der Pflegelöhne einig Union und SPD haben sich nach den Worten von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) auf ein gemeinsames Vorgehen zur Verbesserung der Löhne in der Altenpflege geeinigt. (Politik, 11.05.2021 - 17:22) weiterlesen...

Bruttoverdienste im Pflegebereich erstmals über Gesamtwirtschaft Fachkräfte in der Pflege haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im letzten Jahr erstmals mehr Bruttolohn bekommen als Beschäftigte mit vergleichbarer Qualifikation in der Gesamtwirtschaft. (Politik, 11.05.2021 - 08:27) weiterlesen...

SPD zieht kritische Bilanz bei betrieblicher Altersvorsorge Die SPD im Bundestag zieht eine kritische Bilanz bei der Weiterentwicklung der betrieblichen Altersvorsorge in Deutschland. (Politik, 11.05.2021 - 01:03) weiterlesen...

Heil unterstützt Forderung zur Aufstockung des Mindestlohns Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) unterstützt die Forderung von Finanzminister Olaf Scholz (SPD), den Mindestlohn aufzustocken, um Menschen in systemrelevanten Berufen stärker zu unterstützen. (Politik, 10.05.2021 - 00:03) weiterlesen...