Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Parteien, Breite

Die Ankündigung des kommissarischen SPD-Fraktionschefs Rolf Mützenich, im Herbst auch regulär für den Vorsitz zu kandidieren, ist auf breite Zustimmung unter führenden Abgeordneten gestoßen.

09.08.2019 - 13:26:36

Breite Unterstützung in der SPD für Mützenich

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann, selbst knapp vier Jahre lang SPD-Fraktionschef während der letzten großen Koalition, sagte der "Süddeutschen Zeitung", er traue Mützenich zu, "die SPD-Fraktion in dieser schwierigen Situation zusammen zu halten". Dass Mützenich auch politische Impulse setzen könne, habe er zuletzt in seiner Rede zur Regierungserklärung von Kramp-Karrenbauer gezeigt.

Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, sieht in Mützenich einen erfahrenen und kompetenten Politiker, "der sich mit Leidenschaft und Klarheit in der Sache engagiert". Die Fraktion "sollte sich jetzt hinter ihm versammeln", so Müntefering zur SZ, "das wäre gut für die SPD und für das Regieren". Für den früheren Fraktionsvize Axel Schäfer verkörpert Mützenich "Beständigkeit im Wandel". Er sei ein "absolut integrer Politiker", mit dem er nur gute Erfahrungen gemacht habe. Mützenich stehe zudem für einen moderat linken Kurs und sei auch offen für etwaige rot-rot-grüne Optionen, so Schäfer, der mit Abgeordneten aus SPD, Grünen und Linken vor einiger Zeit einen Gesprächskreis über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit initiiert hat.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Tiefensee will weniger bekannte SPD-Vorsitzbewerber unterstützen Der Thüringer SPD-Landeschef Wolfgang Tiefensee will weniger bekannten Bewerbern um den SPD-Parteivorsitz dabei helfen, die nötigen Unterstützerstimmen für eine formale Kandidatur zu organisieren. (Politik, 18.08.2019 - 14:37) weiterlesen...

Debatte über AKK-Äußerungen zu Maaßen geht weiter Die Debatte über die umstrittenen Äußerungen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu einem möglichen Parteiausschluss von Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen geht weiter. (Politik, 18.08.2019 - 12:11) weiterlesen...

Weil kritisiert Auswahlverfahren für SPD-Vorsitz Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat das Verfahren zur Bestimmung einer neuen SPD-Spitze kritisiert. (Politik, 18.08.2019 - 10:23) weiterlesen...

Wahl der neuen SPD-Führung kostet 1,7 Millionen Euro Das Verfahren zur Suche einer neuen Parteispitze kommt die SPD teuer zu stehen. (Politik, 18.08.2019 - 00:07) weiterlesen...

Scholz begründet Kandidatur - Traut sich Kanzleramt zu Finanzminister Olaf Scholz hat seine Kandidatur für den SPD-Vorsitz bestätigt und begründet sie mit der mangelnden Bereitschaft prominenter Genossen, anzutreten. (Politik, 18.08.2019 - 00:06) weiterlesen...

Zentralratspräsident besorgt über Entwicklung von AfD Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat sich besorgt über die Entwicklung der AfD geäußert. (Politik, 18.08.2019 - 00:03) weiterlesen...