Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Liveticker

Die angestrebte Inzidenz für weitreichende Lockerungen des Corona-Lockdowns insbesondere für den Einzelhandel wird von 50 auf 35 Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner heruntergesetzt.

10.02.2021 - 18:48:08

Inzidenz-Grenzwert wird auf 35 heruntergesetzt

Das berichteten die "Bild" und das Magazin "Business Insider" am Mittwoch übereinstimmend während der Bund-Länder-Beratungen. Es habe eine entsprechende Einigung gegeben, hieß es.

Aktuell liegt der bundesweite Inzidenzwert nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 68,0 - pro Tag ging es in den letzten vier Wochen im Schnitt drei bis vier Zähler nach unten. Zugleich einigten sich Bund und Länder darauf, dass eine Arbeitsgruppe bis Anfang März eine Öffnungsstrategie für weitere Lockerungen bei Kontaktbeschränkungen, Kultur, Sport in Gruppen, Freizeit, Gastronomie und Hotels erarbeitet. Zuvor hatte sich nach Insider-Informationen die Ministerpräsidentenkonferenz bereits darauf verständigt, dass Friseure schon ab 1. März wieder öffnen dürfen. Das gleiche gelte für "Angebote hygienisch notwendiger körpernaher Dienstleistungen, wie Fußpflegestudios", berichtete das Magazin "Business Insider". Tattoo-Studios gehören dazu aber nicht. Schulen und Kitas können demnach im Ermessen der Länder behutsam wieder öffnen, wie es hieß.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Schäuble beklagt mangelnde Impfbereitschaft Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich besorgt über das immer weiter sinkende Impftempo in Deutschland geäußert. (Politik, 29.07.2021 - 07:30) weiterlesen...

Korrektur: RKI meldet 3.520 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 16 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen 3.520 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 29.07.2021 - 05:59) weiterlesen...

RKI meldet 8439 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 16 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen vorläufig 8.439 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 29.07.2021 - 03:27) weiterlesen...

Schäuble: Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert für eine Aufhebung von Corona-Auflagen nur für Geimpfte, um Impf-Unwillige zur Immunisierung zu bewegen. (Politik, 29.07.2021 - 01:03) weiterlesen...

Amtsärzte beklagen Versorgungsmängel in Flutgebieten Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst haben nach der Flutkatastrophe massive Mängel bei der medizinischen Grundversorgung der Menschen in den Hochwasserregionen beklagt. (Politik, 29.07.2021 - 01:03) weiterlesen...

Berlin und Rheinland-Pfalz fordern bundesweites Corona-Ampelsystem In der Debatte über neue Indikatoren für die Bewertung des Pandemiegeschehens haben sich Berlin und Rheinland-Pfalz für ein bundesweites Corona-Ampelsystem ausgesprochen, das neben der Sieben-Tage-Inzidenz auch die Krankenhausauslastungen berücksichtigt. (Politik, 29.07.2021 - 00:03) weiterlesen...