Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Fußball, Bundesliga

DFB-Sportgericht: FC Bayern muss 15 000 Euro Strafe zahlen

11.02.2019 - 14:56:05

DFB-Sportgericht: FC Bayern muss 15 000 Euro Strafe zahlen. Frankfurt/Main - Der Rekordmeister FC Bayern München ist vom DFB-Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens der Fans mit einer Geldbuße von 15 000 Euro bestraft worden. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Montag mitteilte, hatten Anhänger aus dem Münchner Zuschauerblock vor Beginn der zweiten Halbzeit des Bundesligaspiels gegen den 1. FC Nürnberg am 8. Dezember 2018 auf ganzer Breite hunderte Papierrollen auf das Spielfeld geworfen. Dadurch hatte sich der Wiederanpfiff um zwei Minuten verzögert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Fußball Liga - Seifert alleiniger Mann an der DFL-Spitze: Mahnung an DFB. Jetzt ist der Deutsche Fußball-Bund gefordert, bei dem es seit Jahren Getöse an der Verbandsspitze gibt. Ziemlich geräuschlos löst die Deutsche Fußball Liga die Nachfolge ihres Spitzenmanns Reinhard Rauball und leitet eine Strukturreform ein. (Sport, 18.06.2019 - 15:46) weiterlesen...

Kein Präsident mehr bei der DFL. Neu-Isenburg - Bei der Deutschen Fußball Liga wird es keinen Nachfolger für den ausscheidenden DFL-Präsidenten Reinhard Rauball geben. Die 36 Clubs der 1. und 2. Bundesliga einigten sich bei ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Neu-Isenburg darauf, dass der ehrenamtliche Posten abgeschafft wird. Stattdessen tritt DFL-Geschäftsführer Christian Seifert künftig auch als Sprecher des Präsidiums auf. Der 50 Jahre alte Topmanager erhält damit weitere Kompetenzen. Kein Präsident mehr bei der DFL (Politik, 18.06.2019 - 14:56) weiterlesen...

Vertrag bis 2021 - Borussia Dortmund verlängert mit Trainer Favre. Im Werben um Hummels hat der BVB eine weitere Personalie geklärt. Trainer Favre soll auch die nächsten beiden Jahre im Club bleiben. Es war nur noch eine Formsache, doch die Vertragsverlängerung kommt zum rechten Zeitpunkt. (Sport, 18.06.2019 - 14:36) weiterlesen...

Deutsche Fußball Liga - Kein Präsident mehr bei der DFL - Mehr Macht für Seifert Neu-Isenburg - Bei der Deutschen Fußball Liga wird es keinen Nachfolger für den ausscheidenden DFL-Präsidenten Reinhard Rauball geben. (Sport, 18.06.2019 - 14:20) weiterlesen...

Favre verlängert Vertrag beim BVB vorzeitig bis 2021. Das gab der BVB bekannt. Favre war vor knapp einem Jahr von den Dortmundern verpflichtet worden und hatte zunächst einen Vertrag bis 2020. In seinem ersten Jahr führte Schweizer den BVB auf Platz zwei. Dabei verspielte Dortmund allerdings den zwischenzeitlichen Vorsprung auf den FC Bayern München, der nach einer Aufholjagd schließlich Meister wurde. Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund und Trainer Lucien Favre haben den laufenden Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert. (Politik, 18.06.2019 - 14:18) weiterlesen...

Vertrag bis 2021 - Trainer Favre verlängert beim BVB vorzeitig. Die Westfalen verlängerten nun mit dem Schweizer vorzeitig. Borussia Dortmund und Trainer Favre gehen auch künftig gemeinsame Wege. (Sport, 18.06.2019 - 14:04) weiterlesen...