Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Umweltschutz, Steuern

Deutschland sollte sich in der Klimapolitik strikt an Effizienzüberlegungen orientieren und deshalb eine globale Koordination der Anstrengungen anstreben, glaubt die sogenannte "Wirtschaftsweise" Isabel Schnabel.

12.07.2019 - 11:01:48

Wirtschaftsweise Schnabel gegen Festlegung nationaler Klimaziele

Die Festlegung nationaler Ziele sei "nicht besonders sinnvoll", schreibt Schnabel in einem Gastbeitrag für die "Welt". Denn CO2-Emissionen sollten "dort gespart werden, wo dies am günstigsten möglich" sei.

Angesichts der "enormen Kosten des Klimawandels" sei es "unbedingt geboten, die Maßnahmen kosteneffizient zu gestalten. Die Lösung hierfür ist ein global einheitlicher, sektorenübergreifender Preis für CO2", schreibt die Ökonomieprofessorin weiter. Schnabel und die vier anderen Mitglieder des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung haben am Freitag der Bundesregierung ein Sondergutachten mit dem Titel "Aufbruch zu einer neuen Klimapolitik" übergeben, in dem sie klimapolitische Reformalternativen diskutieren. "Eine Bepreisung von CO2 ist anerkanntermaßen der beste Weg zu einer neuen Klimapolitik", schreibt Schnabel. "Eine rein nationale oder europäische Klimapolitik" werde aber "nicht ausreichen, den Klimawandel aufzuhalten". Von solchen Maßnahmen dürfe man "nicht zu viel erwarten", so die Wirtschaftsweise. Auf Deutschland entfielen "nur rund zwei Prozent, auf Europa gerade einmal zehn Prozent der globalen CO2-Emissionen". Selbst wenn diese auf null gesenkt würden, habe dies "kaum Auswirkungen auf den Klimawandel, zumal das Gewicht Europas in Zukunft noch weiter zurückgehen dürfte", schreibt Schnabel in dem Gastbeitrag für die "Welt". Daher müsse es "trotz aller Schwierigkeiten das übergeordnete Ziel der Regierung sein, eine global koordinierte Klimapolitik anzustreben. Wenn es Deutschland und Europa gelänge, glaubhaft darzulegen, dass eine Klimawende ohne gesellschaftliche und wirtschaftliche Verwerfungen möglich ist, wäre schon ein wesentlicher Schritt getan", schreibt die Ökonomieprofessorin weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Merkel kündigt Entscheidung im Klimakabinett für September an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Entscheidungen im Klimakabinett, das sich am Donnerstag mit dem Gutachten zum CO2-Preis befasst hat, für den September angekündigt. (Politik, 19.07.2019 - 11:17) weiterlesen...

1.740 Flüge von Umweltressort-Angestellten zwischen Bonn und Berlin Minister, Staatssekretäre, Beamte und Angestellte des Bundesumweltministeriums sind in diesem Jahr (Januar bis Juli) zwischen den Standorten Bonn und Berlin 1.740 Mal dienstlich hin und her geflogen. (Politik, 18.07.2019 - 21:11) weiterlesen...

Städtetag will Preis für CO2-Emissionen Der Deutsche Städtetag hat die Bundesregierung vor der Sitzung des Klimakabinetts am Donnerstagabend aufgerufen, auf jeden Fall auch einen Preis für CO2-Emissionen einzuführen. (Politik, 18.07.2019 - 12:38) weiterlesen...

Umweltministerin will das Fliegen teurer machen Vor der Sitzung des Klimakabinetts am Donnerstagabend hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) den Druck auf die gesamte Bundesregierung erhöht, ein umfassendes Klimaschutzpaket zu beschließen, welches auch den Flugverkehr einbezieht. (Politik, 18.07.2019 - 07:45) weiterlesen...

Hofreiter will Beschluss zum CO2-Preis im Klimakabinett Vor der Sitzung des Klimakabinetts an diesem Donnerstag hat der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, konkrete Beschlüsse zur Begrenzung der Erderwärmung eingefordert. (Politik, 18.07.2019 - 01:01) weiterlesen...

Edenhofer fordert CO2-Steuer ab kommendem Jahr Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), hat von der Bundesregierung rasche Entscheidungen beim Klimaschutz gefordert. (Politik, 17.07.2019 - 08:27) weiterlesen...