Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, SPD-Wirtschaftsexperte

Der Wirtschafts- und Finanzexperte Harald Christ hat nach über 31 Jahren Parteimitgliedschaft beschlossen die SPD zu verlassen.

13.12.2019 - 12:10:40

SPD-Wirtschaftsexperte Christ tritt aus Partei aus

"Mehr als mein halbes Leben war ich Sozialdemokrat - jetzt musste ich diese schwere emotionale Entscheidung treffen", sagte Christ der "Bild-Zeitung" (Samstagsausgabe). Demnach teilte er seinen Parteiaustritt zum Ende des Jahres in einem Schreiben an SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil mit.

Seine Entscheidung erklärte Christ mit dem neuen Kurs der Partei: "Die Sozialdemokratie hat mir den Aufstieg ermöglicht - heute bin ich an dem Punkt angekommen, dass für Menschen wie mich kein Platz mehr in dieser Partei ist. Ich sehe meine Wirtschafts- und Mittelstands Position in dem zunehmenden Links-Ruck nicht mehr repräsentiert. Ich stehe auf verlorenem Boden - deswegen ist die Entscheidung nur konsequent", so der Wirtschafts- und Finanzexperte weiter. Christ trat mit 16 Jahren in die SPD ein, war Mitglied im Schattenkabinett als Wirtschaftsminister im Bundestagswahlkampf 2009 und gilt als guter Freund der ehemaligen SPD-Chefin Andrea Nahles.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Thüringer Linken-Chefin gegen Aufschub von Ministerpräsidenten-Wahl Die Partei- und Fraktionsvorsitzende der Thüringer Linkspartei, Susanne Hennig-Wellsow, hat sich gegen eine Verschiebung der Wahl des Ministerpräsidenten ausgesprochen. (Politik, 21.01.2020 - 16:37) weiterlesen...

Rentenversicherung kritisiert Gesetzentwurf zur Grundrente Die Deutsche Rentenversicherung übt scharfe Kritik am Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente. (Politik, 21.01.2020 - 13:44) weiterlesen...

Zentralratspräsident: AfD demaskiert sich Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat sich gegen die Behauptung der AfD verwahrt, sie sei "die einzige Partei, die sich für die Rechte und Sicherheit von Juden in Deutschland engagiert". (Politik, 21.01.2020 - 11:56) weiterlesen...

Linken-Politikerin Wissler erwägt Kandidatur für Bundesvorsitz Die Vorsitzende der Linksfraktion im hessischen Landtag, Janine Wissler, schließt eine Kandidatur für den Vorsitz der Bundespartei nicht mehr aus. (Politik, 21.01.2020 - 05:01) weiterlesen...

Thüringen: Mohring pocht auf Verschiebung von Ministerpräsidenten-Wahl Der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring dringt auf eine Verschiebung der Ministerpräsidenten-Wahl in Erfurt. (Politik, 21.01.2020 - 01:01) weiterlesen...

Rassistische Büttenrede: Linkspartei in Sachsen-Anhalt will Konsequenzen Die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Eva von Angern, hat nach einer als rassistisch kritisierten Büttenrede in Haldensleben in Sachsen-Anhalt strafrechtliche Konsequenzen gefordert. (Politik, 20.01.2020 - 16:57) weiterlesen...