Gesundheit, Experte

Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg, Michael Baumann, sieht in der Vorbeugung ein zentrales Element im Kampf gegen Krebs.

02.02.2018 - 18:21:33

Experte: Prävention kann Zahl der Krebsfälle um 40 Prozent senken

"Würden alle heute bekannten Möglichkeiten der Prävention konsequent umgesetzt, ließe sich die Zahl der Krebsfälle um etwa 40 Prozent senken", sagte Mediziner dem "Mannheimer Morgen" (Samstagsausgabe). Die Maßnahmen zur Vorbeugung seien bekannt: "nicht rauchen, wenig Alkohol, ein körperlich aktiver Lebensstil bei normalem Körpergewicht, konsequenter Sonnenschutz sowie Früherkennungsuntersuchungen und Impfungen", so Baumann.

Mit Blick auf den Weltkrebstag am Sonntag sagte Baumann: "Ein Wundermedikament, mit dem alle Krebserkrankungen geheilt werden können, wird es in nächster Zeit nach meiner Einschätzung leider nicht geben."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Große Mehrheit in Irland für Liberalisierung von Abtreibungsrecht In Irland hat am Freitag eine breite Mehrheit für eine Liberalisierung des Abtreibungsrechts gestimmt. (Politik, 25.05.2018 - 23:30) weiterlesen...

Spahn sieht erheblichen Nachbesserungsbedarf bei Gesundheitskarte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht bei der elektronischen Gesundheitskarte und der elektronischen Patientenakte noch erheblichen Nachbesserungsbedarf. (Politik, 25.05.2018 - 15:02) weiterlesen...

VdK-Präsidentin will bessere Rahmenbedingungen für Pflegeberuf Die neue Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat bessere Rahmenbedingungen für den Pflegeberuf gefordert. (Politik, 25.05.2018 - 12:10) weiterlesen...

Bundesregierung: Autoabgase begünstigen Allergien Die Bundesregierung geht von einem Zusammenhang zwischen steigenden Stickoxid-Konzentrationen und der Zunahme allergischer Beschwerden aus. (Politik, 25.05.2018 - 05:01) weiterlesen...

FDP warnt vor Grundsatzdebatte über Schwangerschaftsabbrüche Die FDP hat die Union aufgefordert, ihre Ablehnung von Veränderungen des sogenannten Werbeverbots bei Schwangerschaftsabbrüchen im Strafrechtsparagrafen 219a aufzugeben. (Politik, 24.05.2018 - 15:02) weiterlesen...

Pflegeexperten kritisieren Spahns Sofortprogramm Mehrere Pflegexperten haben massive Kritik am Pflege-Sofortprogramm von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geübt: "Dieser Aktionsplan ist leider ein Witz", sagte Diakonie-Präsident Ulrich Lilie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). (Politik, 24.05.2018 - 01:02) weiterlesen...