Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Kassenärzte

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, hat die Ständige Impfkommission (Stiko) verteidigt, die bei Corona-Auffrischimpfungen noch keine entsprechende Empfehlung ausgesprochen hat.

06.08.2021 - 16:28:05

Kassenärzte: Auffrischimpf-Empfehlung kann nur ärztlich erfolgen

"Als Arzt vertraue ich in medizinischen Fragen einer ärztlichen Kommission mehr als Politikern", sagte er der "Welt" (Samstagausgabe). "Von einem Politiker würden Sie sich auch nicht operieren lassen", sagte Gassen.

Die Sinnhaftigkeit einer Auffrischimpfung müsse und könne nur ärztlich empfohlen werden, nicht politisch. "Politiker sind fachlich schlicht nicht dafür qualifiziert." Zu den Plänen des Gesundheitsministeriums, ab September deutschlandweit und inzidenzunabhängig nur noch Geimpfte, Genesene und Getestete für Veranstaltungen und Gastronomie zuzulassen, sagte Gassen: "Wir können nicht weiterhin ständig das Land stilllegen, weil wir ein Virus haben, das nicht verschwinden wird." Der Impfstatus sei eine Frage, die jeder Mensch für sich privat entscheide. "Man hat das Recht, sich auch unvernünftig verhalten. Diese Gruppe darf dann allerdings nicht erwarten, dass deshalb der Rest der Bevölkerung dauerhaft mit Einschränkungen lebt." Der Mediziner sprach sich zudem gegen Reihenimpfungen an Schulen aus, da dort Kinderärzte und Eltern nicht mehr involviert seien und der individuelle Nutzen der Impfung unklar sei. "Es ist nicht akzeptabel über solche Impfangebote implizit Druck auf die Schüler auszuüben."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ex-Verfassungsrichter gegen Freedom Day Ex-Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier ist dagegen, an einem bestimmten Stichtag sämtliche Corona-Schutzmaßnahmen zu beenden. (Politik, 25.09.2021 - 01:03) weiterlesen...

Hausärzte beklagen sinkende Impfbereitschaft gegen Wintergrippe Der Hausärzteverband Rheinland-Pfalz hat eine sinkende Impfbereitschaft gegen die normale Wintergrippe beklagt. (Politik, 25.09.2021 - 00:03) weiterlesen...

Kassen-Spitzenverband bemängelt geplanten Pflegezuschuss Der von der Bundesregierung wegen Pandemie-Mehrausgaben kurzfristig geplante Steuerzuschuss von einer Milliarde Euro für die gesetzliche Pflegeversicherung reicht nach Berechnungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen nicht aus, um eine Zahlungsunfähigkeit zu verhindern. (Politik, 24.09.2021 - 15:00) weiterlesen...

Finanzministerium warnt vor Zahlungsunfähigkeit der Pflegekasse Das Bundesfinanzministerium warnt in einem Schreiben an den Haushaltsausschuss des Bundestags vor Zahlungsunfähigkeit der Pflegeversicherung. (Politik, 24.09.2021 - 13:05) weiterlesen...

Allianz fordert Umbau der Krankenversicherung Allianz-Chef Oliver Bäte spricht sich für mehr Eigenverantwortung der Bürger im Umgang mit der eigenen Gesundheit aus. (Politik, 24.09.2021 - 10:37) weiterlesen...

40 Prozent der Jugendlichen geimpft - Tempo sinkt aber weiter Das Tempo bei den Corona-Impfungen sinkt ungehemmt weiter, lediglich bei den Jugendlichen geht es noch relativ zügig voran. (Politik, 24.09.2021 - 09:58) weiterlesen...