Arbeitsmarkt, Kauder

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), will den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung doppelt so stark senken, wie es bisher mit dem Koalitionspartner SPD vereinbart ist.

13.07.2018 - 06:02:11

Kauder will Beitrag zur Arbeitslosenversicherung stärker senken

Da könne man noch mehr machen, sagte Kauder der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Vereinbart ist eine Rückführung um 0,3 Prozent. Für möglich halte ich 0,6 Prozent", äußerte der CDU-Politiker.

"Dann wäre immer noch eine Rücklage in der Versicherungskasse von deutlich mehr als zwanzig Milliarden Euro vorhanden", sagte Kauder. Man könne nicht erwarten, dass die Wirtschaft "ewig so gut läuft". Die Gefahr einer "Konjunkturdelle" sei vorhanden, unter anderem wegen des Handelsstreits mit den USA. "Wir sollten verantwortungsvoll dagegensteuern", sagte der Vorsitzende der Unionsfraktion der FAZ.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Arbeitsminister Heil gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich gegen eine Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen. (Politik, 18.07.2018 - 16:05) weiterlesen...

CDU-Wirtschaftsrat kritisiert sozialen Arbeitsmarkt Der CDU-Wirtschaftsrat hat die Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für einen "sozialen Arbeitsmarkt" zur Förderung von Langzeitarbeitslosen als "überzogen" kritisiert. (Politik, 18.07.2018 - 16:05) weiterlesen...

Kardinal Marx will Einwanderungsgesetz noch in dieser Legislatur Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat die Bundesregierung aufgefordert, noch in dieser Legislaturperiode ein Einwanderungsgesetz zu verabschieden. (Politik, 18.07.2018 - 11:43) weiterlesen...

VdK will Anrechnung der Mütterrente verhindern Wer die staatliche Grundsicherung im Alter bezieht, hat nichts von der geplanten Ausweitung der Mütterrente - der Sozialverband VdK fordert deshalb eine Änderung der Pläne. (Politik, 18.07.2018 - 05:01) weiterlesen...

Arbeitgeber gegen Ausweitung öffentlicher Beschäftigung Die Arbeitgeber warnen davor, dass sich der von der Bundesregierung geplante "soziale Arbeitsmarkt" für Langzeitarbeitslose in erster Linie auf öffentliche Arbeitgeber beschränken könnte. (Politik, 18.07.2018 - 01:02) weiterlesen...

SPD will Berufsunfähigkeitsversicherer in die Pflicht nehmen Die SPD will Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen stärker in die Pflicht nehmen. (Politik, 17.07.2018 - 12:13) weiterlesen...