Gesundheit, Stiko-Vorsitzender

Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, hat die Arbeitsweise seines Gremiums in der Pandemie gegen Kritik verteidigt.

02.01.2022 - 10:49:48

Stiko-Vorsitzender verteidigt Arbeitsweise seines Gremiums

Die Stiko habe international einen "sehr guten Ruf", sagte er MDR Aktuell. Man versuche, Empfehlungen auf der Basis "der besten verfügbaren Datenlage" abzugeben.

Das sei nicht in allen Ländern so. Man könne Impfempfehlungen auch nicht einfach aus anderen Staaten übernehmen. Die Voraussetzungen seien von Land zu Land unterschiedlich, so Mertens. Der Stiko-Vorsitzende sagte weiter, dass man einen sehr hohen Anspruch an die wissenschaftliche Datenlage habe. "Aufgrund unserer Methodik, die wir uns selbst auferlegt haben und an der wir die letzten anderthalb Jahrzehnte etwa gearbeitet haben, schauen wir uns zunächst an, welche Fragenkomplexe beantwortet sein müssen, bevor man in die Diskussion einsteigen kann über die Frage, ob man eine bestimmte Impfung empfiehlt oder gegebenenfalls nicht empfiehlt." Im Anschluss werde diese Evidenz geschaffen. Dabei werte man dann weltweite Publikationen aus und führe mathematische Modellierungen durch, so Mertens.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Mittelstand: Lohnfortzahlung bei Impfverweigerern einschränken Der Mittelstand sieht im drohenden Wegfall der Entgeltfortzahlung für nicht vollständig Geimpfte einen möglichen wirkungsvollen Anreiz, um die Quote der Booster-Impfungen voranzutreiben. (Politik, 21.01.2022 - 01:04) weiterlesen...

Depressionshilfe beklagt Maßnahmenfolgen für psychisch Erkrankte Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe sieht die Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für psychisch Erkrankte als eine stille Katastrophe. (Politik, 21.01.2022 - 01:04) weiterlesen...

CSU verlangt Omikron-Check aller Corona-Regeln bei MPK Die CSU fordert in Anbetracht der Omikron-Welle eine Überarbeitung aller Corona-Regeln bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz. (Politik, 21.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

DAK für Vervierfachung des Zuschusses zur Pflegekasse Angesichts der erneut gestiegenen Zuzahlungen in der stationären Pflege fordert der Vorstandsvorsitzende der DAK, Andreas Storm, eine Reform der Pflegefinanzierung. (Politik, 21.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

FDP will hohe finanzielle Belastung von Pflegepatienten stoppen Angesichts höherer finanzieller Belastungen für Pflegepatienten macht sich die FDP für eine zusätzliche Pflegeversicherung stark. (Politik, 21.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Testlabore: Mit Booster und wenig Symptomen genügt Schnelltest Der Vorstandsvorsitzende der "Akkreditierten Labore in der Medizin" (ALM), Michael Müller, fordert, dass angesichts der hohen Auslastung der Testlabore vermehrt Schnelltests als Virus-Nachweis zum Einsatz kommen. (Politik, 20.01.2022 - 21:19) weiterlesen...