Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

THÜ, Parteien

Der Thüringer CDU-Fraktionsvize Michael Heym hat nach eigenen Angaben mit den Stimmen der AfD für den FDP-Ministerpräsidentenkandidaten Thomas Kemmerich gerechnet.

12.02.2020 - 14:06:59

Thüringer CDU-Fraktionsvize: Kemmerich-Wahl mit AfD nicht schlimm

"Mir war völlig bewusst, dass die AfD für Kemmerich stimmen könnte", sagte Heym der "Zeit". Dass es nun so gekommen sei, finde er "nicht schlimm".

Aus seinem Wahlkreis habe er "Bestätigung" erfahren. Die erregten Reaktionen auf Kemmerichs Wahl hätten ihn nicht überrascht, so Heym. "War klar, dass sich o?ffentlich alle empören." Er kritisierte zugleich die Reaktionen aus der Bundes-CDU. "Wenn sich Frau Merkel aus Südafrika einschaltet und fordert, dass das Ergebnis `rückgängig` zu machen ist ? da habe ich kein Verständnis." Man müsse sich nicht wundern, "wenn sich Leute, die vor 30 Jahren auf die Straße gegangen sind, angewidert von den etablierten Parteien abwenden". Heym forderte, dass eine Zusammenarbeit der CDU mit AfD und Linken künftig erlaubt sein müsste. "Die CDU muss sich befreien von dem Bundesbeschluss, nicht mit Linker und AfD zu reden", sagte er. "Ich habe den Eindruck, der Beschluss gilt sowieso nur in eine Richtung, nämlich nach rechts." Heym hatte bereits 2019 die Forderung erhoben, dass die CDU auch Gespräche mit der AfD führen müsse. In der vorigen Woche war in Thüringen der FDP-Politiker Thomas Kemmerich mit Stimmen von CDU, FDP und AfD ins Amt gewählt worden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Thüringen: Kipping begrüßt partielles Einlenken von Bundes-CDU Nach heftigen Auseinandersetzungen innerhalb der CDU um die Regierungsbildung in Erfurt hat die Linken-Bundesvorsitzende Katja Kipping begrüßt, dass die Union dem thüringischen Landesverband nun doch Spielräume zugesteht und eine Zusammenarbeit mit Rot-Rot-Grün bei einzelnen Projekten erlauben will. (Politik, 24.02.2020 - 20:03) weiterlesen...

Mohring kündigt für März Rückzug als Thüringer CDU-Chef an Mike Mohring will Anfang März nicht nur sein Amt als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag aufgeben, sondern auch als CDU-Chef des Landes zurücktreten. (Politik, 23.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Göring-Eckardt: CDU-Spitze chaotisiert Lage in Thüringen Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Katrin Göring-Eckardt, hat das Nein der CDU-Führung zu der Vereinbarung in Thüringen kritisiert. (Politik, 22.02.2020 - 18:06) weiterlesen...

Junge Union gegen Wahl von Ramelow mit CDU-Stimmen Die Junge Union (JU) lehnt eine Wahl des Linken-Politikers Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten in Thüringen mit Stimmen der CDU ab. (Politik, 22.02.2020 - 16:50) weiterlesen...

Thüringens Ex-Kultusminister mahnt CDU zu ehrlichem Umgang mit DDR-Geschichte Der ehemalige und wohl auch künftige thüringische Kultusminister Helmut Holter (Linke) hat die CDU zu mehr Ehrlichkeit im Umgang mit der eigenen DDR-Vergangenheit aufgefordert. (Politik, 22.02.2020 - 15:56) weiterlesen...

Ziemiak: Bundes-CDU gegen Wahl von Ramelow als Ministerpräsident Die Bundes-CDU lehnt nach Aussage von CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak die Wahl von Bodo Ramelow (Linke) als Thüringens Ministerpräsident mit Stimmen der CDU ab. (Politik, 22.02.2020 - 15:36) weiterlesen...