Parteien, Stegner

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat unmittelbar vor dem Machtwechsel in der CDU den Umgang von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Friedrich Merz mit Kanzlerin Angela Merkel kritisiert.

05.12.2018 - 13:33:45

Stegner kritisiert Umgang von Schäuble und Merz mit Merkel

Zwischen den drei Kandidaten für den Parteivorsitz, Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Merz, scheine es generell einen Wettbewerb zu geben, wer in der Union die größte Distanz zu Merkel vorweisen könne, sagte Stegner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Verziert natürlich mit dem rhetorischen Zuckerguss des vergifteten Lobes für ihre vergangene Arbeit. In dieser Disziplin hat Herr Merz offenkundig das größte Talent und mit dem Bundestagspräsidenten die stärksten Hilfstruppen."

Wie er Merkel kenne, werde sich die Kanzlerin davon nicht beeindrucken lassen. Auch nach der massiven Schäuble-Werbung für Merz sei der Ausgang des CDU-Parteitags völlig offen: "Das sagt gar nichts aus über das tatsächliche Ergebnis der geheim abstimmenden Parteitagsdelegierten." Stegner äußerte vorsichtige Hoffnung, dass die Große Koalition mit neuer Führung bei CDU und CSU eine bessere Performance hinlegen wird: "Schlechter geht ja kaum." An der SPD liege es nicht. Der professionelle Teil der Bundesregierung "war und ist der sozialdemokratische", sagte der SPD-Vize.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Designierte FDP-Generalsekretärin lehnt Frauenquote ab Die designierte FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg will sich in ihrem künftigen Amt um Frauenförderung kümmern, lehnt eine feste Quote aber ab. (Politik, 20.04.2019 - 08:31) weiterlesen...

Mehrheit für mehr Lobbyistenkontrolle Mehr als drei Viertel der Bürger kritisieren die Einflussnahme von Lobbyisten auf die deutsche Politik. (Politik, 19.04.2019 - 22:30) weiterlesen...

SSW-Chef im Kieler Landtag: Gemeinderäte sollen tagsüber tagen Lars Harms, Fraktionsvorsitzender des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW), der Partei der dänischen Minderheit im Kieler Landtag, fordert, dass Kommunalparlamente tagsüber tagen sollen, um mehr Frauen und junge Leute zu gewinnen. (Politik, 19.04.2019 - 18:28) weiterlesen...

Umfrage: AfD-Wähler besorgt über Spendenaffäre der Partei Der Bundesvorstand der AfD hat beim Meinungsforschungsinstitut INSA testen lassen, ob die Spendenskandale der Partei schaden. (Politik, 19.04.2019 - 17:59) weiterlesen...

Enkel von Konrad Adenauer sieht Ära Merkel am Ende Konrad Adenauer junior, der Enkel des 1967 gestorbenen gleichnamigen Bundeskanzlers, sieht die Ära von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Ende. (Politik, 19.04.2019 - 11:46) weiterlesen...

Baldige Wahlen. Am 28. April wird in Spanien das Parlament gewählt. Auf einer Wahlkampfveranstaltung schwenken Anhänger Fahnen der rechtspopulistischen Partei Vox. Foto: Álex Cámara/Europa Press Baldige Wahlen (Media, 18.04.2019 - 13:04) weiterlesen...