Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Kommunen

Der Städte- und Gemeindebund lehnt Strafen für Impftermin-Schwänzer ab.

05.07.2021 - 13:01:41

Kommunen gegen Bußgelder für Impftermin-Schwänzer

"Völlig kontraproduktiv wäre ein weiteres Bürokratiemonster durch Verhängung von Bußgeldern, wenn jemand einen Impftermin nicht wahrnimmt", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). "Das wird viele Menschen davon abhalten, die vielleicht verunsichert sind, überhaupt einen Impftermin zu vereinbaren."

In der Pandemie seien die Menschen mit Verboten "geflutet" worden. "Da sollte man nicht noch etwas draufsetzen." Stattdessen sprach sich Landsberg dagegen aus, vollständig Geimpften weitere Vorteile zu gewähren. Als Beispiele nannte er Restaurantbesuche im Innenbereich, Hotelaufenthalte und die Rückkehr aus dem Auslandsurlaub. So solle "nach Möglichkeit vermieden werden, dass auch für vollständig Geimpfte Quarantänepflichten aufrechterhalten bleiben", forderte er. Allerdings müssten die Grundsätze Abstand und Maskenpflicht, wo viele Menschen eng beieinander seien, bis auf Weiteres auch für Geimpfte gelten, schränkte Landsberg ein. "Alles andere wäre ohnehin kaum zu kontrollieren."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wasserwerfereinsatz bei verbotener Corona-Demo in Berlin In Berlin ist es am Sonntag bei mehreren verbotenen Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen zu Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen. (Politik, 01.08.2021 - 20:14) weiterlesen...

Bayern verlangt Klarheit zu Auffrischungsimpfungen Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) erhofft sich von der Gesundheitsministerkonferenz am Montag auch Klarheit über Auffrischungsimpfungen für bereits Geimpfte. (Politik, 01.08.2021 - 17:52) weiterlesen...

Nachteile für Ungeimpfte in ersten Bundesländern absehbar In ersten Bundesländern zeichnet sich vor den nächsten Bund-Länder-Runden zur Pandemie ab, dass es ab Herbst deutliche Nachteile für Ungeimpfte im Alltag geben könnte. (Politik, 01.08.2021 - 15:48) weiterlesen...

BDI beklagt kurzfristiges Handeln der Regierung in Pandemie Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm, hat der Bundesregierung vorgeworfen, in der Corona-Pandemie zu kurzfristig zu handeln. (Politik, 01.08.2021 - 11:07) weiterlesen...

RKI meldet 2097 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 17,5 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig 2.097 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 01.08.2021 - 03:20) weiterlesen...

Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen Nur etwa jeder vierte Ungeimpfte hat laut einer Umfrage vor, sich noch gegen Corona impfen zu lassen. (Politik, 01.08.2021 - 00:02) weiterlesen...