Umweltschutz, Bericht

Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium Jochen Flasbarth kandidiert laut eines Berichts für den Führungsposten beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (Unep).

08.12.2018 - 13:56:36

Bericht: Flasbarth soll neuer UN-Umweltchef werden

Das Bundeskabinett habe seiner Bewerbung in dieser Woche zugestimmt, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Der Sozialdemokrat wolle auf den Norweger Erik Solheim folgen, der im vergangenen Monat wegen Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung von Dienstreisen zurücktreten musste.

Über die Personalie dürfte Uno-Generalsekretär António Guterres bis zur nächsten Umweltversammlung im März 2019 entschieden haben, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Flasbarth hatte sich bereits im Jahre 2016 um den prestigeträchtigen Posten beworben, unterlag damals aber gegen Solheim. Die Unep mit Sitz in der kenianischen Hauptstadt Nairobi wurde bereits von den Deutschen Achim Steiner und Klaus Töpfer geleitet. Für Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) wäre der Weggang ihres Staatssekretärs ein Verlust. Flasbarth habe bei vielen Entscheidungen wie etwa den neuen europäischen CO2-Grenzwerten für Autos die Fäden gezogen, berichtet der "Spiegel". Der Volkswirt, der zuvor Präsident des Umweltbundesamts war, sei zudem in der Naturschützerszene gut verdrahtet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de