Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Lauterbach

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach spricht sich für eine sofortige Rückkehr in den Lockdown aus.

15.03.2021 - 16:36:50

Lauterbach verlangt sofortigen Lockdown

"Wir müssen jetzt bundesweit die Notbremse ziehen und zurück in den Lockdown", sagte Lauterbach dem Nachrichtenportal T-Online. "Es nützt nichts, jetzt zu warten, bis die Inzidenz überall über 100 liegt."

Das exponentielle Wachstum sei zurück - man wisse, "dass die Zahlen weiter steigen werden". Lauterbach warnte: "Den Lockdown jetzt noch etwas weiter hinauszuzögern, würde Tausende Covid-Tote mehr bedeuten. Das kann doch niemand wollen." Die jüngsten Lockerungen müssten zurückgenommen werden. "Wir müssen zurück zu den Regeln, die bis zum 7. März galten", forderte Lauterbach, und ging sogar darüber hinaus: "Auch Schulen und Kitas sollten geschlossen sein, bis genügend Tests zur Verfügung stehen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Verbraucherschutz fordert Rettungsschirm für Verbraucher Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller fordert angesichts der anhaltenden Coronakrise von der Bundesregierung eine stärkere Entlastung der Haushalte. (Politik, 17.04.2021 - 07:20) weiterlesen...

RKI meldet 23804 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 160,7 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 23.804 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 17.04.2021 - 04:08) weiterlesen...

Bouffier bemängelt neues Infektionsschutzgesetz Im Streit um die Reform des Infektionsschutzgesetzes warnt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) vor verfassungsrechtlichen Problemen. (Politik, 17.04.2021 - 00:06) weiterlesen...

RKI: Sozial Benachteiligte erkranken und sterben öfter an Corona In Deutschland gibt es einen Zusammenhang zwischen dem sozialen Status und dem Risiko an Covid-19 zu erkranken und auch daran zu sterben. (Politik, 17.04.2021 - 00:06) weiterlesen...

Brinkhaus dringt auf Notbremse des Bundes In der Diskussion über das Infektionsschutzgesetz hat der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), für ein bundeseinheitliches Vorgehen geworben: "Wir brauchen die Notbremse des Bundes", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). (Politik, 16.04.2021 - 16:26) weiterlesen...

Studie: Starker Bewegungsmangel bei Kindern Der Bewegungsmangel von Kindern und Jugendlichen in Deutschland hat sich im zweiten Lockdown stark verschärft. (Politik, 16.04.2021 - 16:02) weiterlesen...