Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Landkreistag

Der Präsident des Deutschen Landkreistags, Reinhard Sager, hat Kritik an der Impfstrategie von Bund und Ländern zurückgewiesen.

05.01.2021 - 06:48:49

Landkreistag weist Kritik an Impfstrategie zurück

"Es war allen klar, dass nicht Organisation und Logistik, sondern der zur Verfügung stehende Impfstoff der Flaschenhals sein würde", sagte Sager der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). Es sollte also niemanden überraschen, "das erst einmal die Kapazitäten begrenzt sind".

Die Diskussion in Deutschland schwanke von einem Extrem ins andere. "Vor wenigen Wochen hatten wir noch eine Diskussion darüber, ob es zulässig ist, so schnell einen Impfstoff überhaupt zu genehmigen." Jetzt werde darüber gestritten, warum es nicht schon viel früher viel mehr Impfstoffe gegeben habe. "Das befremdet mich offen gesagt", sagte Sager. Er forderte die Länder auf, eine "bundeseinheitliche, langfristige, transparente Strategie" für Schulen, Wirtschaft und Kultur zu beschließen. "Wir müssen wegkommen von der Methode, uns von einem Treffen der Ministerpräsidenten zum anderen durchzuhangeln", sagte Sager. Für die Schulen schlug er eine "Schulampel" vor. "Dann wäre klar, anhand welcher Parameter wir Präsenzunterricht, Hybridunterricht, Wechselunterricht oder Schulschließungen vornehmen. Nichts wäre schlimmer, als wenn wir wieder unsicher und kurzatmig durch die nächsten Wochen und Monate gehen." Eine solche Ampel sei auch auf Wirtschaft und Kultur übertragbar. Sager kritisierte insbesondere die Behandlung kultureller Einrichtungen. "Jeder kennt Beispiele aus seinem Lebensumfeld, die einfach nicht stimmig geregelt sind und denen somit die Akzeptanz fehlt. Wir erlauben beispielsweise Abholservices im Handel, aber in einer Bibliothek, wo ein Hygienekonzept besteht, darf nicht einmal ein Buch kontaktlos ausgeliehen werden. So würgen wir Kultur und Bildung ab, wo es absolut nicht nötig ist", sagte Sager.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Apothekerverband will Gutscheine bei FFP2-Masken für Bedürftige Der Apothekerverband regt an, dass Apotheken die Verteilung der FFP2-Masken an Bedürftige organisieren. (Politik, 20.01.2021 - 02:04) weiterlesen...

Intensivmediziner pocht auf Senkung der Infektionszahlen Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) pocht auf eine schnelle Senkung der Infektionszahlen, um die Kapazitäten der Intensivstationen zu entlasten. (Politik, 20.01.2021 - 02:03) weiterlesen...

SPD-Gesundheitspolitikerin: Jeder soll sich selbst testen können Nach Forderung der SPD-Gesundheitsexpertin Hilde Mattheis soll sich künftig jeder selbst auf Corona testen dürfen. (Politik, 20.01.2021 - 02:02) weiterlesen...

Hausärzte fordern Testpflicht für jeden in Seniorenheimen Der Bundesvorsitzende des Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, hat Bund und Länder schwere Versäumnisse vorgeworfen und die Regierungen aufgefordert, beim Schutz der Senioren stärker mit den Alten- und Pflegeheimen zusammenzuarbeiten. (Politik, 20.01.2021 - 00:04) weiterlesen...

Bund und Länder einigen sich auf Lockdown-Verlängerung Bund und Länder haben sich auf eine Lockdown-Verlängerung bis 14. (Politik, 19.01.2021 - 21:59) weiterlesen...

Wissing wirft Merkel Einseitigkeit bei Corona-Beratern vor FDP-Generalsekretär Volker Wissing wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor, sich in der Coronapandemie zu einseitig beraten zu lassen. (Politik, 19.01.2021 - 18:33) weiterlesen...