Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Katastrophenschutz-Amt

Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Armin Schuster, hält trotz überlasteter Krankenhäuser im Zuge der Corona-Pandemie eine Triage noch abwendbar.

19.12.2020 - 00:05:46

Katastrophenschutz-Amt: Triage noch vermeidbar

"Wir schaffen es aktuell immer noch, jedem Corona-Patienten die bestmögliche Versorgung zu bieten, auch durch regionale Verlegungen", sagte Schuster dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). "Bund und Länder sind über ein Kleeblatt-Verfahren auch auf weitere überregionale Verlegungen vorbereitet, die bisher noch nicht abgerufen wurden."

Vorrangigstes Ziel bleibe es jedoch, die aktuell sehr hohen Infektionszahlen zu senken und damit eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden. Dafür müssten die Bestimmungen des Lockdown und die erweiterten AHA-Regeln eingehalten werden, forderte der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete. "Wenn sich alle daran halten, wird auch zukünftig eine Priorisierung der Behandlung lebensbedrohlich erkrankter Corona-Patienten nicht notwendig sein", sagte Schuster, der die Bundesbehörde seit November leitet, dem RND.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Laut Ökonom 27.000 Tote wegen Impftrödelei In Deutschland sind nach Einschätzung des Wuppertaler Ökonomen Paul Welfens Zehntausende Menschen wegen des sehr langsamen Impfprozesses gestorben. (Politik, 05.03.2021 - 07:16) weiterlesen...

RKI meldet 10580 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 65,4 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen vorläufig 10.580 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 05.03.2021 - 04:00) weiterlesen...

NRW-Gesundheitsminister will Impfreihenfolge beibehalten NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich dagegen ausgesprochen, die Impfreihenfolge umzustellen, trotz der geänderten Empfehlung der Ständigen Impfkommission, wonach das Mittel des Herstellers Astrazeneca auch Menschen über 65 Jahren injiziert werden darf. (Politik, 04.03.2021 - 22:35) weiterlesen...

Mehrheit steht hinter den aktuell geltenden Maßnahmen Die aktuell noch geltenden Maßnahmen äußerte knapp die Hälfte der Deutschen (47 Prozent), dass sie diese als angemessen bewerten, während 20 Prozent deren Verschärfung unterstützen. (Politik, 04.03.2021 - 18:40) weiterlesen...

Scholz sieht Hoffnung für Ostern Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht mit Blick auf das bevorstehende Osterfest Anlass zur Hoffnung. (Politik, 04.03.2021 - 17:02) weiterlesen...

Scholz will Corona-Beschränkungen für Geimpfte aufheben Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) will die Beschränkungen für Geimpfte zügig aufheben. (Politik, 04.03.2021 - 16:35) weiterlesen...