Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NRW, Parteien

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im NRW-Landtag, Matthias Kerkhoff, hat sich gegen die Wahl von Armin Laschet als CDU-Bundesvorsitzender ausgesprochen.

22.10.2020 - 19:10:47

NRW-CDU-Politiker Kerkhoff gegen Laschets Wahl zum CDU-Chef

"Meine Priorität ist der Erfolg bei der nächsten Landtagswahl", sagte der Landtagsabgeordnete der "Westfalenpost" (Freitagausgabe). Er rief die nordrhein-westfälischen Delegierten beim CDU-Parteitag dazu auf, den Blick auch auf die anstehenden Landtagswahlen im Jahr 2022 zu richten und sich die Frage zu stellen, wie es in NRW weitergehe.

"Wir brauchen eine optimale Ausgangsposition", sagte Kerkhoff der Zeitung. Laschet sei ein erfolgreicher und beliebter Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen. "Ich möchte, dass er es über 2022 hinaus bleibt. Er führt eine bürgerliche Koalition, und dieses Bündnis wollen wir fortsetzen." Damit es gelingt, brauche es eine "optimale Aufstellung", sagte der Landtagsabgeordnete. Dazu gehöre, dass ein amtierender Ministerpräsident mit Amtsbonus in den Wahlkampf ziehe. Einem Nachfolger bliebe kein halbes Jahr im Amt, sollte Laschet neuer Bundesvorsitzender werden. Kerkhoff unterstützt Friedrich Merz bei seiner Kandidatur. Als Vorsitzender der CDU im Hochsauerlandkreis sagte er: "Wir sind der Überzeugung, dass die CDU Deutschlands eine Persönlichkeit benötigt, die mit klarer Sprache das Profil erkennbar werden lässt und dessen wirtschafts- und finanzpolitische Expertise gefragter ist denn je."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de