Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Paritätischer

Der Paritätische Gesamtverband hat "deutliche Nachbesserungen" am Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) der Bundesregierung gefordert.

10.09.2019 - 18:36:33

Paritätischer verlangt mehr Selbstbestimmung für Patienten

Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf würden Selbstbestimmung und Wahlrecht der Betroffenen eingeschränkt, teilte der Verband am Dienstag mit. "So richtig die Einführung eines Rechtsanspruchs auf außerklinische Intensivpflege ist, so falsch sind die geplanten Einschränkungen des Wunsch- und Wahlrechtes der Betroffenen", sagte Verbandschef Rolf Rosenbrock.

Die Wahl obliege nur den Gepflegten, ihren Angehörigen oder der gesetzlichen Betreuung. Der von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgelegte Referentenentwurf müsse dahingehend korrigiert werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Spahn will Opfer sexueller Gewalt stärker unterstützen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will Opfer sexueller Gewalt stärker unterstützen: Die gesetzlichen Krankenkassen sollen künftig die sogenannte vertrauliche Spurensicherung in Arztpraxen oder Kliniken erstatten. (Politik, 17.10.2019 - 01:03) weiterlesen...

Heimbewohner nutzen immer häufiger Beratung zum Sterben Immer mehr Menschen in deutschen Alten- und Pflegeheimen nehmen die Kassenleistung in Anspruch, sich über rechtliche und medizinische Möglichkeiten zur Gestaltung des eigenen Sterbens informieren und beraten zu lassen. (Politik, 16.10.2019 - 19:54) weiterlesen...

Spahn will Werbung für Schönheits-OPs bei Jugendlichen verbieten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will jede Werbung für Schönheitsoperationen verbieten, die sich "ausschließlich oder überwiegend" an Jugendliche richtet. (Politik, 16.10.2019 - 11:09) weiterlesen...

G-BA-Vorsitzender kritisiert neuen Bluttest für Schwangere Der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Josef Hecken, hat sich gegen einen nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) auf Erkrankungen wie Mukoviszidose ausgesprochen. (Politik, 15.10.2019 - 09:00) weiterlesen...

Drogenbeauftragte bei Cannabis kompromissbereit Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), hat sich im Streit über den künftigen Umgang mit Cannabis kompromissbereit gezeigt. (Politik, 14.10.2019 - 05:01) weiterlesen...

Grüne streiten über Homöopathie Die Grünen streiten über Homöopathie als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. (Politik, 13.10.2019 - 14:44) weiterlesen...