Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Gesellschaft, Ostbeauftragter

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat angesichts der jüngsten Erhebung über den Rückgang der Einwohnerzahl in Ostdeutschland gefordert, die ländlichen Räume nicht zu vernachlässigen.

13.06.2019 - 05:03:06

Ostbeauftragter Hirte warnt vor Vernachlässigung ländlicher Räume

"Die Erhebung belegt sehr deutlich: Ursache des massiven Bevölkerungsverlusts ist die schlechte Entwicklung im Osten nach der Teilung unseres Landes", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Das verursacht einen Teil des Frustes und der gesellschaftlichen Probleme heute."

Gleichzeitig sei die seit 1989 bestehende Möglichkeit, gefahrlos den Wohnort zu wechseln, aber auch "Ausdruck der angestrebten und gewollten Freiheit". Hirte fügte hinzu, er "unterstütze ausdrücklich die Forderung", bei der staatlichen Strukturförderung "den ländlichen Raum nicht zu vernachlässigen". Einer am Mittwoch bekannt gewordenen Erhebung des Ifo-Instituts zufolge ist die Einwohnerzahl in Ostdeutschland auf den Stand des Jahres 1905 zurückgefallen. Zugleich leben auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik so viele Menschen wie nie zuvor, teilte das Institut in Dresden am Mittwoch mit. Verantwortlich für diese Entwicklung sei die deutsche Teilung.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz Vor dem Hintergrund der Hetze im Netz gegen den getöteten Regierungspräsidenten Walter Lübcke fordert das Justizministerium soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter auf, konsequent gegen Hassreden im Internet vorzugehen. (Politik, 20.06.2019 - 01:02) weiterlesen...

EKD-Ratsvorsitzender weist Kritik an AfD-Ausschluss zurück Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und bayerische Landesbischof, Heinrich Bedford-Strohm, hat die Kritik am Auftrittsverbot für AfD-Vertreter beim am heutigen Mittwoch beginnenden Evangelischen Kirchentag in Dortmund zurückgewiesen. (Politik, 19.06.2019 - 12:12) weiterlesen...

Rentenexperte kritisiert SPD-Pläne für Grundrente ohne Prüfung Einer der führenden deutschen Rentenexperten, der Münchner Max-Planck-Wissenschaftler Axel Börsch-Supan, hat die SPD-Pläne für eine Grundrentenpläne ohne Bedürftigkeitsprüfung kritisiert. (Politik, 19.06.2019 - 00:02) weiterlesen...

Senftleben unterstützt Thesen von Alt-Bundespräsident Gauck Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben hat sich in der Debatte um die Äußerungen von Alt-Bundespräsident Joachim Gauck hinter dessen Äußerungen gestellt. (Politik, 17.06.2019 - 01:04) weiterlesen...

Altbundespräsident Gauck wirbt für offenere politische Debatte Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck hat eine offenere politische Debatte gefordert. (Politik, 15.06.2019 - 09:33) weiterlesen...

FDP-Politiker Schulz will Liberalisierung der Sterbehilfe Der FDP-Bundestagsabgeordnete Jimmy Schulz hat sich für eine liberale Regelung der Sterbehilfe in Deutschland ausgesprochen. (Politik, 14.06.2019 - 14:33) weiterlesen...