Parteien, Junge

Der NRW-Landesvorsitzende der Jungen Union, Johannes Winkel, rechnet nicht damit, dass der Landesparteitag zu einem "Scherbengericht" für Laschet werden könnte.

21.10.2021 - 16:23:17

Junge Union NRW: Landesparteitag kein Scherbengericht für Laschet

"Das ist ausgeschlossen", sagte er der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). Die gesamte Partei wisse, was sie Armin Laschet zu verdanken habe.

"Er hat die Partei 2012 geeint, neu aufgestellt und 2017 fulminant gewonnen." Einen Machtkampf um die Nachfolge an der Spitze der CDU Deutschlands sieht Winkel kritisch: "Es kann jedenfalls nicht angehen, dass fünf Männer aus NRW für die nächsten sechs Monate die Schlagzeilen bestimmen. Wir müssen jetzt zunächst zügig das Verfahren klären und dann den Vorsitz wählen." Er sei kein großer Anhänger von Urwahlen. "Aber wir müssen auch sehen, wie stark die Frustration vieler Mitglieder ist. Wir werden die Partei nur zusammenhalten, wenn wir die Basis einbinden." Winkel rechnet mit Geschlossenheit der CDU beim kommenden Landesparteitag in Bielefeld. "Ich erwarte ein sehr starkes Ergebnis für Hendrik Wüst und den gesamten Landesvorstand. Wir werden mit diesem Parteitag geschlossen ins Wahljahr 2022 durchstarten." Mit Blick auf die im Rennen um den Landesvorsitz unterlegenen Aspiranten, Herbert Reul und Ina Scharrenbach, sagte Winkel: "Klar ist: Nicht nur unser Land, sondern auch unsere Partei braucht Ina Scharrenbach und Herbert Reul an entscheidender Stelle."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Thorsten Frei soll Parlamentsgeschäftsführer der Union werden Der bisherige Unionsfraktionsvize Thorsten Frei (CDU) soll offenbar Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion von CDU/CSU werden. (Politik, 06.12.2021 - 11:33) weiterlesen...

Göring-Eckardt rechnet mit breiter Zustimmung für Koalitionsvertrag Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt geht davon aus, dass die Parteibasis dem Ampel-Koalitionsvertrag mit großer Mehrheit zustimmen wird. (Politik, 06.12.2021 - 08:38) weiterlesen...

Linken-Chefin sieht Existenz ihrer Partei bedroht Linken-Chefin Janine Wissler sieht ihre Partei nach der Niederlage bei der Bundestagswahl in einer existenzbedrohenden Phase. (Politik, 06.12.2021 - 02:03) weiterlesen...

Lauterbach: Entscheidung über Gesundheitsminister noch offen Wer für die SPD Gesundheitsminister in der neuen Bundesregierung wird ist nach den Worten von Karl Lauterbach angeblich noch nicht sicher. (Politik, 05.12.2021 - 22:15) weiterlesen...

CDU-Politikerin Prien lobt Merz - und pocht auf Frauenquote Schleswig-Holsteins Wissenschaftsministerin Karin Prien hat sich positiv über den konservativen CDU-Vorsitzkandidaten Friedrich Merz geäußert, obwohl sie selbst als Aushängeschild des liberalen Parteilagers gilt. (Politik, 05.12.2021 - 13:40) weiterlesen...

Brinkhaus will neues Verfahren zur Kanzlerkandidatur der Union Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat ein neues Verfahren zur Bestimmung des nächsten Kanzlerkandidaten der Union gefordert. (Politik, 05.12.2021 - 09:24) weiterlesen...