Parteien, CDU-Vizechef

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat vor einer Spaltung der CDU durch den Wettbewerb um den Parteivorsitz gewarnt.

06.12.2018 - 05:01:45

CDU-Vizechef Laschet warnt vor Spaltung

Laschet sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben): "Wir müssen auch alles tun, dass es dazu nicht kommt. Entscheidend für den Zusammenhalt der CDU ist die Zeit nach der Vorsitzendenwahl."

Dafür müsse der oder die neue Vorsitzende klare Signale in die Partei senden, forderte Laschet. Eine Versöhnungsmöglichkeit für die unterlegenen Lager sei die Besetzung des Generalsekretärspostens. "Ich kann mir gut vorstellen, dass auch im Personalvorschlag für den Generalsekretärsposten die Breite unserer Volkspartei sichtbar wird", sagte Laschet. Forderungen nach einer schärferen Profilierung seiner Partei erteilte Laschet eine klare Absage: "Das scharfe Konturieren und das Streiten in der Union hat leider das Jahr 2018 geprägt. Das Streitkonto ist für lange Zeit überzogen. Jetzt gilt es, das Konto mit guter Arbeit und Erfolgen auszugleichen", sagte der Ministerpräsident dem RND. Profil gewinne man durch praktische Politik, "aber nicht durch theoretische Debatten", betonte Laschet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Söder erwartet Kurswechsel in der CDU Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erwartet nach dem Wechsel im CDU-Parteivorsitz einen konservativeren Kurs in der Union. (Politik, 14.12.2018 - 18:01) weiterlesen...

Ost-CDU diskutiert über Strategie für Wahlkämpfe in 2019 In der ostdeutschen CDU hat nach dem Bundesparteitag in Hamburg eine Diskussion über die Strategie für das Wahlkampfjahr 2019 begonnen. (Politik, 14.12.2018 - 16:56) weiterlesen...

SPD kritisiert Merkels Vorgehen gegen Deutsche Umwelthilfe Die Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zu prüfen, stößt in der SPD auf Kritik. (Politik, 14.12.2018 - 15:16) weiterlesen...

Meuthen bezweifelt Notwendigkeit des EU-Parlaments Der AfD-Vorsitzende und Europawahl-Spitzenkandidat Jörg Meuthen stellt die Notwendigkeit des EU-Parlaments grundsätzlich infrage. (Politik, 14.12.2018 - 09:50) weiterlesen...

Bericht: Kabinett Schröder plant Revival-Treffen Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) plant laut eines Berichts zum 20-jährigen Jubiläum der ersten rot-grünen Bundesregierung ein Wiedersehen mit den damaligen Ministern und Staatssekretären. (Politik, 14.12.2018 - 08:05) weiterlesen...

Umfrage: Hälfte der Unionsanhänger will Merz als Bundesminister Eine Woche nach seiner gescheiterten Wahl zum Parteivorsitzenden der CDU wünscht sich die Hälfte der Unionsanhänger einen Platz für Friedrich Merz als Minister im Bundeskabinett. (Politik, 14.12.2018 - 07:23) weiterlesen...