Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Der im Zusammenhang mit dem Coronavirus viel genannte Reproduktionswert steigt an.

23.06.2020 - 05:22:06

R-Wert weiterhin hoch - 503 registrierte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Zudem gibt es mehr Neuinfizierte als Patienten, die die Infektion überstanden haben.

Berlin - Die lokalen Behörden haben dem Robert Koch-Institut 503 Corona-Infektionen binnen eines Tages gemeldet. Damit haben sich seit Beginn der Corona-Krise 190.862 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteckt, wie das RKI meldete (Datenstand 23.06., 0 Uhr).

8895 mit dem Virus infizierte Menschen starben nach RKI-Angaben in Deutschland - das bedeutet ein Plus von 10 im Vergleich zum Vortag. Etwa 175.700 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden. Das sind 400 mehr als noch einen Tag zuvor.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 22.6., 0.00 Uhr, bei 2,76 (Vortag: 2,88). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel zwischen zwei und drei weitere Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Seit Mitte Mai gibt das RKI zudem ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen sank dieser Wert auf 1,83 (Vortag: 2,03). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WHO - Steigende Coronazahlen kein Anzeichen einer zweiten Welle Die jüngst wieder steigenden Zahlen an nachgewiesenen Corona-Infektionen in vielen Ländern sind nach Meinung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kein Anzeichen einer zweiten Welle. (Politik, 04.07.2020 - 05:22) weiterlesen...

Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für Covid-19. Die Entscheidung gab die EU-Kommission am Freitag bekannt. Brüssel - Der Wirkstoff Remdesivir wird in Europa unter Auflagen zur Behandlung schwerer Fälle von Covid-19 zugelassen. (Politik, 03.07.2020 - 12:26) weiterlesen...

Lauterbach warnt vor Schulunterricht unter normalen Bedingungen Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat vor Schulunterricht unter normalen Umständen gewarnt ? also "30 Kinder in einer Klasse und nah beieinander". (Wissenschaft, 02.07.2020 - 12:02) weiterlesen...

Digitalstaatsministerin: Corona-App auch in Schulen mit Handyverbot Laut Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) sollte die Nutzung der Corona-Warn-App auch in Schulen mit strengen Handyverboten möglich sein. (Wissenschaft, 02.07.2020 - 11:51) weiterlesen...

China meldet Fortschritte bei Corona-Impfstoff-Entwicklung China ist offenbar bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 weit vorangeschritten. (Wissenschaft, 02.07.2020 - 03:01) weiterlesen...

Reproduktionszahl bei 0,83 - Corona-Lage beruhigt sich: 466 registrierte Neuinfektionen. Dort beruhigt sich die Lage wieder. In Bayern droht hingegen ein nächster Hotspot. Lokale Ausbrüche in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen haben die Corona-Infektionszahlen steigen lassen. (Politik, 01.07.2020 - 16:24) weiterlesen...