Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Wahlen

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin hat sich dafür ausgesprochen, nach der Bundestagswahl ein Bündnis mit SPD und Linken einzugehen, wenn es dafür eine Merheit gibt.

10.08.2020 - 07:20:18

Trittin spricht sich für Grün-Rot-Rot aus

"Wenn Sie mich fragen: Wenn wir die Chance hätten, die Kanzlerin oder den Kanzler zu stellen, ob wir darauf leichtfertig verzichten würden, dann täten wir das nicht", sagte er in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Das wäre auch nicht gut für das Land.

Große inhaltliche Differenzen sieht Trittin nicht: "Ich sehe keine großen Hindernisse für Grün-Rot-Rot, habe mich allerdings gewundert, dass die SPD-Vorsitzende unter einem grünen Kanzler oder Kanzlerin bereit wäre, mitzuregieren." SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sagte zu der Diskussion um Bündnisse mit der Linkspartei: "Es gibt einen Parteitagsbeschluss von 2013, wonach wir nicht mit Rechts regieren. Die AfD ist ausgeschlossen. Und alles andere werden wir bewerten vor den aktuellen Entwicklungen. Wird spannend, wie sich die Linkspartei auf ihrem Dezember-Parteitag entwickelt." Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sagte in der Sendung auf die Frage, ob er eine Koalition mit den Linken im Bund für möglich hält: "Im Bund ist es fraglich."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kuban: Kanzlerkandidat erst Ende März nominieren Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich gegen die Forderung des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Volker Bouffier gewandt, den Kanzlerkandidaten der Union noch vor der Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden zu bestimmen. (Politik, 27.09.2020 - 01:03) weiterlesen...

Kantar/Emnid: FDP legt nach Parteitag zu Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kann die FDP nach ihrem Parteitag einen Punkt im Vergleich zur Vorwoche zulegen und kommt nun auf sechs Prozent. (Politik, 27.09.2020 - 00:05) weiterlesen...

Scholz: Ich will Kanzler werden Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz hält trotz der niedrigen Umfragewerte seiner SPD den Wahlsieg für möglich. (Politik, 27.09.2020 - 00:04) weiterlesen...

Wahl eines AfD-Kandidaten in Gera: Grüne fordern Aufklärung von CDU Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat die Wahl eines AfD-Politikers zum Vorsitzenden des Stadtrates im thüringischen Gera kritisiert. (Politik, 26.09.2020 - 05:03) weiterlesen...

SPD-Chef beklagt Abschneiden bei NRW-Kommunalwahlen Vor dem Stichwahlwochenende in Nordrhein-Westfalen hat SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans fehlende Anerkennung des Engagements der SPD für Städte und Gemeinden beklagt. (Politik, 26.09.2020 - 05:03) weiterlesen...

SPD-Chef hält an 30-Prozent-Ziel bei Wahlen fest SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans hält trotz schlechter Umfragewerte an dem Ziel fest, die SPD in Wahlen wieder über 30 Prozent zu bringen. (Politik, 26.09.2020 - 05:03) weiterlesen...