Parteien, Helge

Der geschäftsführende Kanzleramtschef Helge Braun will für den CDU-Vorsitz kandidieren.

11.11.2021 - 15:44:56

Helge Braun will für CDU-Vorsitz kandidieren

Das bestätigte ein Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion am Donnerstagnachmittag. Demnach wird der CDU-Kreisverband Gießen, Brauns Heimatverband, ihn am Freitagnachmittag offiziell nominieren.

Braun selbst werde dem hessischen CDU-Landesvorstand und auch dem Präsidium am Freitagmittag die Gründe für seine Bewerbung vorstellen. Einen Beschluss durch den Landesvorstand werde es nicht geben, um der vereinbarten Mitgliederbefragung nicht vorzugreifen, so der Sprecher. Braun ist damit der erste offizielle Bewerber für den CDU-Bundesvorsitz. Gesundheitsminister Jens Spahn hatte am Mittwoch verkündet, nicht antreten zu wollen. Bis zum 17. November können noch Nominierungen eingereicht werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ricarda Lang erwägt Kandidatur für Grünen-Parteivorsitz Ricarda Lang, bislang Vizevorsitzende der Grünen, hat eine Kandidatur für den Parteivorsitz nicht ausgeschlossen. (Politik, 03.12.2021 - 08:05) weiterlesen...

Bericht: Kühnert soll SPD-Generalsekretär werden Der ehemalige Juso-Chef Kevin Kühnert soll Nachfolger von Lars Klingbeil als Generalsekretär der SPD werden. (Politik, 02.12.2021 - 16:38) weiterlesen...

CDU-Vorsitzkandidaten liefern sich Schlagabtausch Die Kandidaten für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz, Norbert Röttgen und Helge Braun haben sich im Konrad-Adenauer-Haus einen Schlagabtausch darüber geliefert, was sie mit der Partei vorhaben. (Politik, 01.12.2021 - 18:44) weiterlesen...

Lauterbach bekommt Rückendeckung von SPD-Ministerpräsident In der Diskussion um die Berufung des künftigen Bundesgesundheitsministers hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach gelobt. (Politik, 01.12.2021 - 02:03) weiterlesen...

Rechnungshof kritisiert Spitzengehälter bei parteinahen Stiftungen Der Bundesrechnungshof übt harsche Kritik an den Gehältern des Führungspersonals der parteinahen politischen Stiftungen in Deutschland. (Politik, 30.11.2021 - 13:32) weiterlesen...

Berliner SPD will sich bei Senatoren-Besetzung Zeit lassen Die Berliner SPD will sich nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag mit Grünen und Linken bei der Entscheidung über die Besetzung ihrer Senatorenposten noch Zeit lassen. (Politik, 30.11.2021 - 12:08) weiterlesen...