Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Bericht

Der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hält sich wohl eine erneute Kandidatur für den CDU-Vorsitz weiter offen.

01.10.2021 - 17:48:26

Bericht: Merz hält sich weitere Kandidatur für CDU-Vorsitz offen

Bei einer Mitgliederbefragung oder Basiswahl werde er erneut antreten, da die Unterstützung an der Basis weiterhin sehr hoch sei, zitiert die "Bild" (Samstagausgabe) aus dem Merz-Umfeld. Dass bei der nächsten Vorsitzendenwahl die Basis befragt werden muss, steht für Merz demnach fest.

Auf keinen Fall dürfe erneut ein Parteitag gegen die Mitglieder stimmen, heißt es. Eine erneute Kandidatur lediglich auf einem Parteitag schloss Merz aus. Er selbst habe sich "zweimal als Parteivorsitzender beworben, um die Partei inhaltlich-strategisch wieder stärker auszurichten", sei aber gescheitert. Eine neue Bewerbung dieser Art schloss er jüngst aus: "Mein Bedarf an streitigen Abstimmungen gegen das Establishment ist gedeckt", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Der Ruf nach mehr Mitgliederbeteiligung wird in der Union immer lauter. "Um die Einbindung der Mitglieder werden wir bei der nächsten Entscheidung über den Vorsitz nicht herumkommen", sagte Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) der "Bild". Das sieht Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß auch so: "Die nächsten Personalentscheidungen müssen unbedingt unter stärkerer Einbeziehung der CDU-Mitglieder erfolgen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Linken-Chefin schließt personelle Veränderungen nicht aus Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow schließt nach dem Wahldebakel ihrer Partei personelle Veränderungen nicht aus. (Politik, 17.10.2021 - 11:46) weiterlesen...

Prien pocht auf Frauenquote in CDU Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) pocht angesichts der geringen Repräsentation von Frauen an der CDU-Spitze auf eine Quote. (Politik, 17.10.2021 - 09:50) weiterlesen...

Walter-Borjans bringt Mützenich als Bundestagspräsidenten ins Spiel Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat für das Amt des Bundestagspräsidenten den SPD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Mützenich ins Spiel gebracht. (Politik, 17.10.2021 - 00:03) weiterlesen...

Unions-Generalsekretäre mahnen neue Geschlossenheit an Die Generalsekretäre von CDU und CSU, Paul Ziemiak und Markus Blume, haben die Schwesterparteien nach der heftigen Kritik der Parteijugend am Zustand der Union aufgerufen, ihr Zerwürfnis über den Wahlkampf zu überwinden und neue Geschlossenheit zu zeigen. (Politik, 17.10.2021 - 00:03) weiterlesen...

Kuban: Merz kann Berater und Unterstützer bei CDU-Erneuerung sein Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat seine Forderung bekräftigt, dass die Erneuerung in der CDU nur mit neuen Köpfen funktionieren könne. (Politik, 16.10.2021 - 16:23) weiterlesen...

Laschet übernimmt Verantwortung für Wahlschlappe CDU-Chef Armin Laschet hat auf dem "Deutschlandtag" der Jungen Union (JU) die Verantwortung für das schwache Wahlergebnis übernommen. (Politik, 16.10.2021 - 11:14) weiterlesen...