Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Steuern

Der frühere Präsident des Bundesfinanzhofs (BFH), Rudolf Mellinghoff, bemängelt die Steuerpläne der Parteien zur Bundestagswahl und fordert eine echte Steuerstrukturreform, damit das Steuerrecht wieder handhabbarer werde.

18.09.2021 - 01:04:25

Ex-Bundesfinanzhofpräsident bemängelt Steuerpolitik der Parteien

"Ich suche vergebens eine Steuerstrukturreform", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagausgabe). Die Steuervorschriften seien mit den Jahren immer differenzierter und komplizierter geworden und damit schwieriger zu verstehen.

"Ich habe wenig Hoffnung, dass diese Herkulesaufgabe in der nächsten Legislaturperiode angegangen wird." Ein Problem sei, dass im Steuerrecht "immer nur herumgeflickt" werde. "Statt selber bei eindeutigen und relativ offenkundigen Sachverhalten die Initiative zu ergreifen, wird immer so lange gewartet, bis die Gerichte wieder etwas Verfassungswidriges festgestellt haben." Das komme auch daher, dass Gesetze nicht mehr ausführlich und gründlich beraten würden. "Stattdessen wurden Gesetze in einem Hauruckverfahren durchgepeitscht, insbesondere zum Jahresende hin oder etwa dann, wenn Wahlen vor der Tür standen", sagte Mellinghoff. Fachexperten hätten dabei teilweise nur 24 Stunden oder wenige Tage Gelegenheit, um zu hoch komplexen Vorschriften Stellung zu nehmen. Dies müsse sich dringend in der kommenden Legislaturperiode ändern, so Mellinghoff.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Seehofer: Union hätte Wahl auch mit Söder nicht gewonnen Bundesinnenminister Horst Seehofer hat der in der Union weitverbreiteten Auffassung widersprochen, dass man mit Markus Söder als Kanzlerkandidat die Bundestagswahl gewonnen hätte. (Politik, 27.10.2021 - 14:33) weiterlesen...

Kellner drückt bei Koalitionsverhandlungen aufs Tempo Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner nennt als einen Grund für den strammen Zeitplan bei den Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP die Corona-Pandemie. (Politik, 27.10.2021 - 09:45) weiterlesen...

Bartsch fordert Neu-Fokussierung der Linksfraktion Der wiedergewählte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat seine Fraktion in neuen Bundestag zur "Fokussierung" und "Konzentration" auf Sozialpolitik aufgerufen. (Politik, 26.10.2021 - 14:40) weiterlesen...

Ablehnung eines AfD-Bundestagsvizepräsidenten wahrscheinlich Die AfD kann nicht mit einer Wahl ihres Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten in der konstituierenden Sitzung an diesem Dienstag rechnen. (Politik, 26.10.2021 - 00:03) weiterlesen...

Hessens Linke kritisieren Regierungskurs der Grünen Die neuen Fraktionsvorsitzenden der Linken in Hessen, Elisabeth Kula und Jan Schalauske, attackieren die Grünen für ihren Regierungskurs. (Politik, 25.10.2021 - 20:05) weiterlesen...

Koch fordert Annäherung von CDU-Spitze und Parteibasis Der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat eine "Wiederannäherung" eine der Parteispitze der Union und Mitgliedern gefordert. (Politik, 25.10.2021 - 19:01) weiterlesen...