Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesellschaft, Gesundheit

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck mahnt die Bundesbürger, die Einschränkungen durch die Coronakrise nicht überzubewerten.

28.06.2020 - 14:18:32

Gauck warnt vor überzogenen Erwartungen an Corona-Politik

Als 80-Jähriger wisse er "von noch bedrohlicheren Lebenskrisen, von wirklicher Unfreiheit und von noch größerer wirtschaftlicher Not", sagte Gauck der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Je besser es den Menschen gehe, desto größer würden natürlich auch ihre Erwartungen.

Bislang sei Deutschland aufgrund der staatlichen Maßnahmen vergleichsweise gut durch die Krise gekommen, so Gauck. Es gebe daher hinreichend Gründe, auch für die kommende Zeit zuversichtlich zu bleiben. "Das Gros der Bevölkerung ist berechenbar geblieben", lobte der Ex-Bundespräsident. "In einer Phase, in der sehr viel Wut und Frust gegen die Regierung hätte entstehen können, ist sogar ein Sympathiebonus für diejenigen entstanden, die Verantwortung tragen. Die Leute sehen dann doch die Vorteile unserer Gesellschaftsordnung." Der frühere Bürgerrechtler kritisierte zugleich die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen. "Ein paar Illiberale rechts wie links tun auf einmal so, als würden sie Freiheitseinschränkungen nicht ertragen", sagte er. "Das kommt mir komisch vor."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bund gibt 640 Millionen Euro zur Sanierung von Sportstätten Das Bundesinnenministerium hat für die Sanierung kommunaler Sportstätten inklusive Schwimmbäder 640 Millionen Euro bis einschließlich 2024 in Aussicht gestellt. (Politik, 15.07.2020 - 05:03) weiterlesen...

Esken: Rechtsextremismus bei der Polizei konsequenter bekämpfen SPD-Chefin Saskia Esken hat die Politik dazu aufgerufen, Rechtsextremismus bei der Polizei entschlossener zu bekämpfen. (Politik, 15.07.2020 - 01:03) weiterlesen...

Union stellt Zusammenarbeit mit Zentralrat der Muslime infrage Nach der Veröffentlichung des Verfassungsschutzberichts wird aus der Unionsfraktion im Bundestag Kritik an der Zusammenarbeit der Politik mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland laut. (Politik, 15.07.2020 - 00:42) weiterlesen...

Bitkom verlangt konsequentes Vorgehen gegen Extremismus Der Hauptgeschäftsführer des IT-Verbands Bitkom, Bernhard Rohleder, hat sich besorgt über den zunehmenden Extremismus in Deutschland geäußert und Konsequenzen gefordert. (Politik, 14.07.2020 - 18:39) weiterlesen...

DIW-Studie: Vermögensungleichheit größer als bisher gedacht Die Vermögen in Deutschland sind weit ungleicher verteilt als bisher angenommen. (Politik, 14.07.2020 - 16:41) weiterlesen...

VdK verlangt großen Wurf für Helden des Alltags In der Diskussion um die in der Coronakrise als "Helden des Alltags" gelobten Altenpfleger hat der Sozialverband VdK Deutschland einen "großen Wurf" gefordert. (Politik, 14.07.2020 - 10:56) weiterlesen...