Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Kommunen

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) will anstatt einer Impfpflicht mehr Anreize für vollständig Geimpfte.

13.07.2021 - 15:04:36

Kommunen fordern mehr Impfanreize

Es sei deutlich besser, die Anreize für eine Impfung zu erhöhen und die Einschränkungen für zweifach geimpfte Personen weiter zurückzufahren, sagte DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "So gehen andere Länder in Europa, etwa Frankreich und Griechenland, dazu über, den Zugang zu bestimmten Veranstaltungen nur für Geimpfte zu ermöglichen", so Landsberg.

"Man wird auch darüber nachdenken können, ob nicht irgendwann der Zeitpunkt gekommen ist, wo für Personen, die ein Impfangebot nicht angenommen haben, der PCR-Test kostenpflichtig wird." Der Chef des Zentralinstituts der Kassenärztlichen Versorgung, Dominik Stillfried, sagte dem "Handelsblatt" hingegen: "Eine Pflicht für bestimmte Berufsgruppen, beispielsweise im Gesundheitswesen, wäre vermutlich akzeptabel, wenn dadurch die Gefährdung Dritter reduziert und der Ablauf in der Versorgung gesichert werden kann." Da sich die Politik allerdings bereits öffentlich festgelegt habe, dass es keine Impfpflicht geben werde, würde sie durch eine plötzliche Einführung unglaubwürdig. Stillfried forderte deswegen zu prüfen, "ob diejenigen, die eine Impfung verweigern, an Folgekosten zu beteiligen sind, wenn infolge mangelnder Impfbereitschaft hohe Behandlungskosten durch Krankenhaus- und Intensivbehandlung entstehen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI meldet 1545 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 14,5 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen vorläufig 1.545 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 27.07.2021 - 03:19) weiterlesen...

Mediziner rechnen mit weniger Intensiv-Patienten in vierter Welle Mediziner rechnen bei einer vierten Corona-Welle mit weniger Patienten auf den Intensivstationen als in der jüngsten Hochphase - sehen aber insbesondere für Kinder aufgrund der langen Isolation zusätzlich die Gefahr mangelnder Abwehr anderer Krankheiten. (Politik, 27.07.2021 - 00:02) weiterlesen...

Kritik an Spahn wegen Überforderung der Gesundheitsämter SPD, Grüne und Linke haben der Bundesregierung vorgeworfen, die Gesundheitsämter quer durch die Republik mit der Flut digitaler Einreiseanmeldungen von Reiserückkehrern aus Corona-Risikogebieten zu überfordern. (Politik, 26.07.2021 - 19:14) weiterlesen...

Unterstützung und Widerspruch für Braun-Vorstoß zu Geimpften Nach dem Vorstoß von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU), Ungeimpften mit aktuellem Schnelltest künftig möglicherweise nicht mehr die gleichen Rechte zu gewähren wie Geimpften, gibt es Unterstützung und heftigen Widerspruch. (Politik, 26.07.2021 - 16:37) weiterlesen...

Kanzleramtschef verteidigt Vorstoß zu Nicht-Geimpften Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hat seinen Vorstoß zu möglichen Einschränkungen der Rechte Ungeimpfter gegen Kritik verteidigt. (Politik, 26.07.2021 - 13:40) weiterlesen...

Bartsch gegen finanzielle Impf-Anreize Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat sich gegen finanzielle Anreize des Staates zur Steigerung der Impfquote ausgesprochen. (Politik, 26.07.2021 - 12:47) weiterlesen...