Asyl, CSU

Der CSU-Innenexperte Volker Ullrich fordert eine Bundeszuständigkeit für Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber.

06.04.2018 - 04:01:35

CSU fordert Bundeszuständigkeit für Abschiebungen

Zukünftig verspreche er sich eine Beschleunigung der Verfahren durch die sogenannten Ankerzentren, in denen einmal das gesamte Asylverfahren abgewickelt werden solle. "Dazu braucht der Bund aber eine direkte gesetzliche Zuständigkeit für Rückführungen", sagte der Bundestagsabgeordnete dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe).

Notwendig sei zudem eine stärkere Kooperation mit den jeweiligen Herkunftsländern, notfalls auch mit Druck "in Sachen Papiere und Rücknahme ihrer Staatsbürger". Ullrich sprach sich überdies dafür aus, die Asylverfahren an den Verwaltungsgerichten "zu straffen, insbesondere im Hinblick auf die Verfahrensdauer". Auch die CDU-Rechtspolitikerin Elisabeth Winkelmeier-Becker sieht gesetzlichen Regelungsbedarf im Asylverfahren. "Bisher können sich die Verwaltungsgerichte in vielen Fällen nicht an einer höchstrichterlichen Rechtsprechung orientieren", sagte die Bundestagsabgeordnete dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). "Das bedeutet deutlich mehr Aufwand und die Gefahr, dass die Gerichte unterschiedliche Urteile fällen." Im Koalitionsvertrag sei deshalb vereinbart worden, das Prozessrecht mit dem Ziel einer besseren einheitlichen Rechtsprechung zu verändern. "Es muss dabei aber vermieden werden, dass zusätzliche Rechtsmittel die Verfahren verlängern und damit gerade der gegenteilige Effekt erzielt wird", sagte Winkelmeier-Becker. Die CDU-Politikerin machte sich zudem für eine Entlastung der Justiz stark. "Im Koalitionsvertrag haben wir uns vorgenommen, zusammen mit den Ländern die personelle und sachliche Ausstattung der Gerichte, gerade auch der Verwaltungsgerichte, spürbar zu verbessern", sagte sie.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Seehofer: Abschiebungen künftig auch trotz Arzt-Attest Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will die Hürden für die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber senken. (Politik, 20.04.2018 - 16:00) weiterlesen...

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen BAMF-Mitarbeiterin Die Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die ehemalige Leiterin der dortigen Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wegen Bestechlichkeit und "bandenmäßiger Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragsstellung". (Politik, 20.04.2018 - 10:32) weiterlesen...

Korruptionsskandal im BAMF: Mitarbeiterin winkte Asylanträge durch Das Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird von einem Korruptionsskandal erschüttert. (Politik, 20.04.2018 - 10:07) weiterlesen...

Integrationsbeauftragte will Missstände ehrlich benennen Die neue Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat zu einer ehrlichen Diskussion über die Missstände bei der Einwanderung aufgerufen. (Politik, 20.04.2018 - 03:01) weiterlesen...

EU-Umsiedlungsprogramm: Deutschland nimmt 10.000 Flüchtlinge auf Deutschland wird im Rahmen eines neuen EU-Umsiedlungsprogramms mehr als 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten aufnehmen. (Politik, 19.04.2018 - 01:01) weiterlesen...

Altmaier: Flüchtlinge konkurrieren nicht um Arbeitsplätze Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist der Auffassung, dass Flüchtlinge in Deutschland nicht mit Einheimischen um Arbeitsplätze konkurrieren, sondern stattdessen für die Entstehung zusätzlicher Jobs sorgen. (Politik, 16.04.2018 - 06:02) weiterlesen...