Arbeitsmarkt, CDA-Chef

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, hält Hartz-IV-Sanktionen insbesondere bei Jugendlichen für unverzichtbar.

14.01.2019 - 14:07:43

CDA-Chef: Hartz-IV-Sanktionen vor allem bei Jugendlichen notwendig

"Insbesondere bei arbeitslosen Jugendlichen brauchen wir diese Möglichkeit", sagte der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "Wenn jemand mit Anfang zwanzig bei der Jobsuche schludert, kann er sich im Handumdrehen in der Langzeitarbeitslosigkeit wiederfinden. Da dürfen wir nicht achselzuckend zuschauen."

Laumann sagte, Hartz IV basiere auf dem Leitsatz Fördern und Fordern. "Ich hoffe, dass das Bundesverfassungsgericht dieses Prinzip nicht kippt", so der nordrhein-westfälische Sozialminister. "Wenn jemand die Beteiligung an der Arbeitssuche verweigert, dann darf der Staat nicht nur zuschauen und zahlen. Es wäre nicht fair gegenüber den vielen Menschen, die täglich zur Arbeit gehen." Der Sozialstaat gebe Hilfe: "Er setzt aber auch voraus, dass sich alle Bürger beteiligen." "Die Hartz-IV-Sanktionen sind ein unerlässliches Mittel der Jobcenter", so Laumann weiter. Sie seien "das drohende Schwert", das glücklicherweise selten zum Einsatz komme, aber doch stets präsent sei. "Manch einer braucht eben einen Stups in die richtige Richtung, und da sind Sanktionen hilfreich."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutlich weniger staatlich geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose Fünf Monate nach dem Start des Teilhabechancengesetzes hat sich die Situation für Tausende Langzeitarbeitslose zunächst verschlechtert: Die Zahl der Langzeitarbeitslosen in Beschäftigung schaffenden Maßnahmen des Staates ist von 22.400 im Oktober 2018 auf nur noch 9.200 zum Jahresbeginn 2019 gesunken. (Politik, 20.05.2019 - 11:27) weiterlesen...

Kein Ministerium schafft Jobs für Langzeitarbeitslose Die Bundesregierung hat im Rahmen des sozialen Arbeitsmarktes bisher selbst keine Jobs für Langzeitarbeitslose geschaffen. (Politik, 19.05.2019 - 13:49) weiterlesen...

Grundrente: Kramp-Karrenbauer zeigt sich gesprächsbereit Im Koalitionsstreit um die Grundrente hat sich die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer gesprächsbereit gezeigt. (Politik, 19.05.2019 - 03:01) weiterlesen...

Viele Callcenter-Beschäftigte arbeiten für Niedriglohn Mehr als jeder zweite Beschäftigte in der Callcenter-Branche arbeitet zu Niedriglöhnen. (Politik, 18.05.2019 - 16:25) weiterlesen...

Nahles will Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung durchsetzen Im Streit um die Grundrente warnt SPD-Chefin Andrea Nahles die Union vor einer Blockadehaltung und pocht auf eine Umsetzung ohne Bedürftigkeitsprüfung. (Politik, 18.05.2019 - 08:01) weiterlesen...

Zahl der Erwerbstätigen legt weiter zu - Weniger Selbstständige Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland legt trotz der sich eintrübenden Wirtschaftsaussichten weiter zu. (Politik, 17.05.2019 - 08:14) weiterlesen...