Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Ischinger

Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert für die Zeit nach der Corona-Pandemie eine "Resilienz-Agenda" für Europa.

16.12.2020 - 06:59:47

Ischinger fordert Resilienz-Agenda nach Corona-Pandemie

Damit müsse man die Widerstandskräfte gegen künftige Krisen stärker, sagte er dem "Handelsblatt". Die Pandemie habe im Prinzip "viele Vorerkrankungen der internationalen Ordnung verschlimmert", sagte der ehemalige Diplomat.

Die "Unantastbarkeit der Grenzen in Europa" wäre ein zentraler Baustein einer solchen Agenda, sagte Ischinger mit Blick darauf, dass in vielen Ländern die Gebietsansprüche wachsen. Zu einer "Resilienz-Agenda" gehöre aber auch ein stabilerer Euro und eine bessere Sicherung der EU-Außengrenzen. Ischinger bekräftigte seine Forderung nach Mehrheitsentscheidungen in der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik. Vom neuen US-Präsidenten Joe Biden erwartet er die Fortsetzung einer harten China-Politik. Die Formulierung einer transatlantischen China-Strategie werde für die Europäer deshalb zu einer großen Herausforderung. "Nur wenn Europa mit einer Stimme spricht, und es nicht eine deutsche, italienische und französische China-Politik gibt, kann die EU selbstbewusst mit den USA über eine gemeinsame Strategie verhandeln. Andernfalls werden wir von Washington untergebuttert und zu einer konfrontativen Entkoppelung von China gezwungen", sagte der MSC-Chef. Die für Februar geplante und wegen der Pandemie verschobene Sicherheitskonferenz könne "frühestens nach Ostern" stattfinden. Einen Umzug von München werde es aber nicht geben, so Ischinger.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Merkel kündigt EU-Taskforce zu Impfstoffproduktion an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine EU-Taskforce zur Koordinierung der Impfstoffproduktion angekündigt. (Politik, 25.02.2021 - 20:10) weiterlesen...

Niedersachsen offen für neue Impfstrategie Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich angesichts der Hinweise darauf, dass schon die Erstimpfung gegen das Coronavirus einen guten Schutz bietet, zu einer Änderung der Impfstrategie bereit erklärt. (Politik, 25.02.2021 - 18:14) weiterlesen...

Söder für baldige freie Verimpfung von Astrazeneca-Impfstoff Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht die Skepsis von Bürgern bei einer Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff kritisch und spricht sich dafür aus, die Priorisierung hier bald aufzugeben. (Politik, 25.02.2021 - 16:17) weiterlesen...

Dreyer kritisiert Spahns Schnelltest-Alleingang Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wegen seines Schnelltest-Vorstoßes deutlich kritisiert. (Politik, 25.02.2021 - 15:54) weiterlesen...

FDP wirft Merkel merkwürdige Auffassung des Grundgesetzes vor FDP-Generalsekretär Volker Wissing hat scharfe Kritik an der erneuten Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geübt, dass es vorerst keine Lockerungen für Geimpfte geben soll. (Politik, 25.02.2021 - 13:34) weiterlesen...

Rufe aus CDU nach europäischem Impfpass Der gesundheitspolitische Sprecher der EVP-Fraktion im Europaparlament, Peter Liese (CDU), unterstützt den Vorschlag von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz, einen europäischen Impfpass einzuführen. (Politik, 25.02.2021 - 13:13) weiterlesen...