Parteien, CDU-Politiker

Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster hat Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer nach ihren Äußerungen über einen möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen gewarnt, den früheren Verfassungsschutzpräsidenten in eine "Märtyrerposition" zu bringen.

18.08.2019 - 18:31:39

CDU-Politiker Schuster: Maaßen nicht in Märtyrerposition bringen

"Wir sollten Maaßens selbst gewählte Märtyrerrolle nicht durch solche Diskussionen aufwerten, und schon gar nicht zu diesem Zeitpunkt", sagte Schuster der "Welt" (Montagsausgabe). Er forderte Maaßen auf, "endlich aus der Reserve" zu kommen sich alsbald um ein Mandat zu bewerben.

"Es gibt keinen besseren Test für ihn, ob wahrgenommene Stimmungen auch echte Mehrheiten bedeuten." Niedersachsens Wirtschaftsminister und CDU-Landeschef Bernd Althusmann riet zur Gelassenheit. Kramp-Karrenbauer habe keinen Parteiausschluss gefordert, dessen Hürden ohnehin sehr hoch seien. "Ausschlussgründe nach dem Statut der CDU lassen sich, auch wenn man am Wegesrand stehen bleiben möchte, aber nicht begründen. Dann kann man der Partei und den Wahlkämpfern diese Diskussion auch ersparen", sagte Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring der "Welt". Peter Tauber, Staatssekretär im Verteidigungsministerium und Ex-CDU-Generalsekretär, sagte der "Welt" zur Causa Maaßen: "Niemand will ihn rauswerfen." Der Parteichefin werde etwas in den Mund gelegt, was sie nie gesagt habe. "Das ist doch eine Phantomdebatte."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Weber plädiert für Koalition von Union mit Grünen im Bund Nach dem Willen des stellvertretenden CSU-Vorsitzenden Manfred Weber sollen die Unionsparteien künftig auf Bundesebene mit den Grünen koalieren. (Politik, 22.09.2019 - 02:01) weiterlesen...

Grüne wollen Wahlrecht ab 16 Jahren Die Grünen wollen das Wahlalter im Bund und für die Europawahl auf 16 Jahre senken. (Politik, 21.09.2019 - 19:11) weiterlesen...

Brandenburgs Grüne stimmen für Koalitionsgespräche mit SPD und CDU Die Brandenburger Grünen haben mit klarer Mehrheit für Koalitionsverhandlungen für ein rot-schwarz-grünes Bündnis gestimmt. (Politik, 21.09.2019 - 15:29) weiterlesen...

Biedenkopf lässt Sympathie für Linkspartei erkennen Der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen, Kurt Biedenkopf (CDU), hält die Linke heute für eine andere Partei als vor zehn Jahren. (Politik, 20.09.2019 - 18:03) weiterlesen...

Schatzmeister von SPD Brandenburg kritisiert Geywitz Klara Geywitz, die Kandidatin für den SPD-Parteivorsitz im Duo mit Vizekanzler Olaf Scholz, sieht sich harter Kritik aus ihrem eigenen Landesverband ausgesetzt. (Politik, 20.09.2019 - 17:05) weiterlesen...

Wahlgesetz: Union und Grüne für Verkleinerung des Bundestages Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer (CDU), hat das jüngste Plädoyer von über 100 Staatsrechtlern für eine Verkleinerung des Bundestages gut geheißen. (Politik, 20.09.2019 - 16:59) weiterlesen...