Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Unfälle, Verkehr

Der Bus rast in der Nacht auf der 1000 Kilometer langen Strecke von Lima nach Arequipa.

08.01.2020 - 00:02:05

Unglück auf der Panamericana - Zwei Deutsche bei Busunfall in Peru umgekommen. Auf halbem Weg stößt er in einer Kurve auf Fahrzeuge am Straßenrand. Viele Passagiere kommen um, unter ihnen zwei junge Deutsche.

Lima - Bei einem schweren Busunfall im Süden Perus sind 16 Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen zwei Deutsche. Weitere 50 Menschen wurden bei dem Unfall in der Provinz Caravelí verletzt, unter ihnen zwei weitere Deutsche.

Unter Berufung auf Polizei und Staatsanwaltschaft berichten Medien des südamerikanischen Landes, dass der Bus am frühen Montagmorgen auf der Schnellstraße Panamericana unterwegs von der Hauptstadt Lima nach Arequipa war, als das Fahrzeug in einer scharfen Kurve von der Straße abkam und in acht Minibusse am Straßenrand krachte.

Unter den Todesopfern wurden eine 27-jährige Frau und ein 29 Jahre alter Mann anhand ihrer Pässe als Deutsche identifiziert, wie die Staatsanwaltschaft von Arequipa am Dienstag mitteilte. Auch ein Reisender aus Bolivien und einer aus Venezuela kamen bei dem Unfall um. Mehrere Schwerverletzte wurden in Sanitätsflugzeugen zur Behandlung nach Lima gebracht, unter ihnen zwei deutsche Frauen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur.

Das Auswärtige Amt teilte der dpa mit, dass die Botschaft in Lima in engem Kontakt mit den zuständigen peruanischen Behörden stehe, die mit der Identifizierung der Verunglückten befasst sind.

Der Busfahrer wurde den Berichten zufolge zunächst festgenommen. Nach Angaben der Verkehrsaufsicht war er zu schnell gefahren. Der Bus sei mit 106 Stundenkilometern unterwegs gewesen, obwohl auf dem betroffenen Straßenabschnitt nur 90 Stundenkilometer erlaubt seien. Der Fahrer selbst gab laut Medien einem technischen Defekt der Bremsen die Schuld an dem Unfall. Das Busunternehmen schloss diese Möglichkeit aus, es handelte sich um ein neues Fahrzeug, das mit elektronischen Bremsen ausgestattet sei. Die Polizei untersuchte den Fall.

Auf den Bergstraßen Perus kommt es häufig zu schweren Busunfällen, bei denen oft auch Touristen betroffen werden. 2019 kamen bei 3925 Unfällen insgesamt 717 Menschen um.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Scheuer möchte Gurtpflicht in Schulbussen neu regeln. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer werde den Bundesländern vorschlagen, die seit 2005 geltenden Empfehlungen für die Schülerbeförderung zu aktualisieren, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. Bislang ist eine Gurtpflicht in Schulbussen von verschiedenen Faktoren abhängig, etwa von Größe und Beschaffenheit des Fahrzeugs. Gestern waren bei dem schweren Unfall nahe Eisenach zwei Kinder ums Leben gekommen. Berlin - Nach dem tödlichen Busunfall in Thüringen werden die Regelungen zur Anschnallpflicht in Schulbussen möglicherweise verschärft. (Politik, 24.01.2020 - 16:18) weiterlesen...

Nach tödlichem Schulbusunfall bisher kein Hinweis auf Defekt. Der Bus sei gegen 7.30 Uhr auf glattem Kopfsteinpflaster ins Schlittern geraten und dann rückwärts einen Hang hinuntergerutscht. Dabei habe er sich mehrfach überschlagen, erklärte die Polizei. Der Bus hatte demnach 22 Kinder an Bord. Zwei davon starben, fünf wurden schwer, 15 weitere leicht verletzt, hieß es. Der Bus war unterwegs von Eisenach zu einer Grundschule in Berka vor dem Hainich. Eisenach - Nach dem tödlichen Schulbusunglück bei Eisenach in Thüringen hat die Polizei bisher keine Hinweise auf eine technische Ursache oder ein Fehlverhalten des Fahrers. (Politik, 23.01.2020 - 12:52) weiterlesen...

Zwei Kinder bei Schulbusunfall nahe Eisenach getötet. Wie das Landratsamt des Wartburgkreises weiter mitteilte, wurden 20 weitere Schüler sowie der Busfahrer verletzt. Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Bus mehr als 20 Kinder an Bord. Er war von Eisenach zu einer Grundschule in Berka vor dem Hainich unterwegs, kam von der Straße ab und rutschte in einen Wassergraben. Am Morgen kam es auch in Oberbayern zu einem Unfall mit einem Schulbus. Dabei wurden neun Kinder leicht bis mittelschwer verletzt. Der Busfahrer sei schwer verletzt worden. Eisenach - Bei einem schweren Schulbusunfall nahe Eisenach sind am Morgen zwei Kinder ums Leben gekommen. (Politik, 23.01.2020 - 11:00) weiterlesen...

Eisglatte Straße - Zwei Kinder sterben bei schwerem Schulbusunfall in Thüringen. Zwei Kinder kommen ums Leben. Auch in Oberbayern kommt ein Schulbus von der Straße ab. Bei Eisenach in Thüringen verunglückt am Morgen auf eisglatter Straße ein Schulbus. (Politik, 23.01.2020 - 10:44) weiterlesen...

Viele Verletzte - Zwei Kinder sterben bei schwerem Schulbusunfall in Thüringen. Zwei Kinder kommen ums Leben. Auch in Oberbayern kommt ein Schulbus von der Straße ab. Bei Eisenach in Thüringen verunglückt am Morgen auf eisglatter Straße ein Schulbus. (Politik, 23.01.2020 - 10:28) weiterlesen...

Viele Verletzte - Zwei Kinder bei schwerem Schulbusunfall in Thüringen getötet. Zwei Kinder kommen ums Leben. Bei Eisenach in Thüringen verunglückt am Morgen ein Schulbus. (Politik, 23.01.2020 - 10:18) weiterlesen...