Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, JU-Chef

Der Bundesvorsitzende der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, kritisiert die Nähe der Grünen-Jugend zur Organisation "Ende Gelände".

02.06.2020 - 00:26:28

JU-Chef kritisiert Nähe der Grünen-Jugend zu Ende Gelände

"Ich finde es schon erstaunlich, wenn man einerseits die sogenannte Hufeisen-Theorie als Quatsch bezeichnet und dann aber AfD-Forderungen, wie die Abschaffung des Verfassungsschutzes, übernimmt", sagte Kuban der "Welt" (Dienstagausgabe). "Zum Glück" gebe es aber bei den Grünen "nicht nur solche Vertreter, sondern auch Realos".

Wer mit der Union regieren wolle, brauche ein klares Bekenntnis zur Verfassung und ihren Organen. "Teile der Grünen-Jugend sollten ihr Verhältnis zur Verfassung überdenken, wenn man gemeinsam etwas für die junge Generation erreichen will in einer Regierung", sagte der Politiker. Die größte thematische Schnittmenge mit der Union sieht Kuban bei der FDP. "Deshalb sind und bleiben sie mein Wunschpartner. Das habe ich immer wieder betont." Die Wahl der Linken-Politikerin Barbara Borchardt zur Verfassungsrichterin in Mecklenburg-Vorpommern mit Stimmen der CDU kritisierte Kuban scharf: "Wenn Verfassungsfeinde zu Verfassungsrichtern werden, kann man das niemandem mehr erklären." Die Junge Union werde "da immer den Finger in die Wunde legen und Extremismus auch als das bezeichnen, was er ist: menschenverachtend. Egal, ob rechts, links oder religiös motiviert. Es darf in unserem Land niemals geduldet werden, wenn jemand die Freiheit des Gegenübers nicht achtet."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Lucassen fordert Ende der Doppelspitzen in der AfD Der Landesvorsitzende der AfD in Nordrhein-Westfalen, Rüdiger Lucassen, hat angesichts des Richtungsstreits in der AfD für ein Ende der Doppelspitzen in Bundespartei und Bundestagsfraktion plädiert. (Politik, 03.07.2020 - 00:01) weiterlesen...

CDU-Wirtschaftsflügel will Söder-Entscheidung zu Kanzlerkandidatur Der CDU-Wirtschaftsflügel hat in der Debatte um den nächsten Kanzlerkandidaten der Union vom CSU-Vorsitzenden Markus Söder baldige Klarheit gefordert, ob Söder selbst als Kandidat antreten möchte. (Politik, 03.07.2020 - 00:01) weiterlesen...

Röttgen: Neuer CDU-Chef muss nicht Kanzlerkandidat werden Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen ist der Ansicht, dass der neue Parteivorsitzende nicht zugleich Kanzlerkandidat der Union sein müsse. (Politik, 30.06.2020 - 20:05) weiterlesen...

INSA: Grüne verlieren Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" gewinnen SPD (16 Prozent) und FDP (7 Prozent) je einen Punkt hinzu. (Politik, 30.06.2020 - 00:01) weiterlesen...

Opposition warnt vor Folgen eines Mega-Bundestags Die vier Oppositionsfraktionen warnen vor den Folgen eines noch größeren Bundestags, falls sich das Parlament nicht rechtzeitig auf eine Wahlrechtsreform einigen sollte. (Politik, 30.06.2020 - 00:01) weiterlesen...

Protestbrief: Widerstand gegen Wahlrechtsreform von Brinkhaus Mindestens 39 Abgeordnete von CDU/CSU kritisieren Ralph Brinkhaus (CDU) in einem Brief wegen seines Vorschlags für ein neues Wahlrecht. (Politik, 29.06.2020 - 20:15) weiterlesen...