Gesellschaft, Familien

Der Bundestag soll nach dem Willen von Bundestagsvizepräsidentin Yvonne Magwas (CDU) durch Bündelung von Abstimmungen und einem festen Ende von Plenartagen familienfreundlicher werden.

10.11.2022 - 02:04:06

Bundestagsvizepräsidentin will familienfreundlicheres Parlament

"Wenn das gelingt, werden mit Sicherheit auch mehr und jüngere Frauen als bisher für den Bundestag kandidieren", sagte Magwas der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Für mehr Vereinbarkeit von Familie und Mandat schlug Magwas vor, durch Änderung der Geschäftsordnung von den spätabendlichen, oft spontan angesetzten namentlichen Abstimmungen wegzukommen.

"Ein Instrument sind zeitlich gebündelte Abstimmungen", sagte die Vizepräsidentin. So habe eine von ihr beauftragte Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes gezeigt, dass dies bereits in 14 europäischen Parlamenten praktiziert werde, "in Schweden sogar ausdrücklich wegen der besseren Vereinbarkeit von Familie und Mandat", so Magwas. "Blockabstimmungen sind in Europa gelebte Praxis." Darüber hinaus schlug Magwas vor, dass Ausschüsse künftig dauerhaft virtuell tagen können. Außerdem empfehle sie ein fest terminiertes Sitzungsende für die bessere Planbarkeit von Plenartagen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Heil hält unsinnige Sanktionen durch Bürgergeld für abgeschafft Das Reizthema Sanktionen gegen Langzeitarbeitslose hat sich nach Aussage von Hubertus Heil mit der Bürgergeldreform erledigt. (Politik, 25.11.2022 - 19:37) weiterlesen...

SPD-Fraktion verteidigt Pläne zur vereinfachten Einbürgerung SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese hat die Pläne der Ampel-Koalition, Einbürgerungen zu vereinfachen, gegen Kritik verteidigt und auf den Arbeits- und Fachkräftemangel verwiesen. (Politik, 25.11.2022 - 16:37) weiterlesen...

Lauterbach will Kassen zu Gesundheitskiosk-Finanzierung zwingen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will den Streit um die Finanzierung der "Gesundheitskioske" mit einem Gesetz beilegen. (Politik, 25.11.2022 - 16:24) weiterlesen...

Klimawandel verursacht größte Sorgen. Eine neue Umfrage zeigt, was die Menschen am stärksten umtreibt. Klimawandel, Krieg und hohe Energiekosten - die Bundesbürger haben viel Anlass zur Sorge. (Politik, 25.11.2022 - 07:28) weiterlesen...

Linke will Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel Die Linke hat die Bundesregierung angesichts der hohen Inflation und der besonderen Belastungen für Rentner aufgefordert, die Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel auf Null abzusenken und die für Mitte Dezember geplante 300-Euro-Energiepauschale anzuheben. (Politik, 25.11.2022 - 02:03) weiterlesen...

Städtetag will wegen Wohn- und Bürgergeld mehr Geld für Jobcenter Der Deutsche Städtetag hat angesichts zusätzlicher Belastungen wegen des Bürgergeldes, Wohngeldes und weiterer Geflüchteter eine bessere finanzielle Unterstützung für die Jobcenter gefordert. (Politik, 25.11.2022 - 00:04) weiterlesen...