Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Grüne

Der Bundessprecher der Grünen Jugend, Georg Kurz, hat angesichts der Sondierungen über eine Ampel-Koalition mit SPD und FDP vor zu viel Kompromissbereitschaft gewarnt.

09.10.2021 - 00:03:31

Grüne Jugend warnt vor zu viel Kompromissbereitschaft

"Das 1,5-Grad-Ziel muss die Grundlage sein für alles, was die Regierung beschließt", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). Vor dem Bundeskongress der Grünen Jugend am Samstag drängte er auf mehr Klimaschutz.

"Das muss verbunden sein mit sozialer Gerechtigkeit. Wir brauchen beides zu 100 Prozent. Denn wir haben nicht nur eine eskalierende Klimakrise, sondern auch eine eskalierende Ungleichheitskrise. Die Menschen müssen in ihrer Lebensrealität merken, dass es besser wird." Kurz fügte hinzu, das bedeute konkret etwa, dass die Höhe der Mieten für Wohnungen nicht mehr dem Markt überlassen werde dürfe. Zudem müssten die Löhne steigen, und "das unmenschliche Hartz-IV-System" müsse überwunden werden. Der Bundessprecher verlangte: "Unser Anspruch ist, dass sich Dinge grundlegend ändern. Für ein paar kleine Korrekturen braucht es uns nicht." Von den 118 Mitgliedern der Grünen-Bundestagsfraktion gehören Kurz zufolge 27 der Grünen Jugend an. "Bisher waren es 0", sagte er dem RND. "Das sind neue Verhältnisse. Damit kann man arbeiten." Zuvor hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete und Juso-Vorsitzende Jessica Rosenthal gefordert, dass die Jusos an den Koalitionsverhandlungen beteiligt werden. Sie stellen 49 Bundestagsabgeordnete; das entspricht einem Viertel der Fraktion. Kurz sagte dazu: "Wir sind mit Ricarda Lang schon im Sondierungsteam vertreten. Ich bin zuversichtlich, dass das auch in den Koalitionsverhandlungen so sein wird."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU-Konferenz zur Mitgliederbeteiligung stößt auf großes Interesse Die Kreisvorsitzendenkonferenz zur Krise der Union stößt offenbar auf großes Interesse. (Politik, 28.10.2021 - 13:32) weiterlesen...

Seehofer: Union hätte Wahl auch mit Söder nicht gewonnen Bundesinnenminister Horst Seehofer hat der in der Union weitverbreiteten Auffassung widersprochen, dass man mit Markus Söder als Kanzlerkandidat die Bundestagswahl gewonnen hätte. (Politik, 27.10.2021 - 14:33) weiterlesen...

Kellner drückt bei Koalitionsverhandlungen aufs Tempo Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner nennt als einen Grund für den strammen Zeitplan bei den Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP die Corona-Pandemie. (Politik, 27.10.2021 - 09:45) weiterlesen...

Bartsch fordert Neu-Fokussierung der Linksfraktion Der wiedergewählte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat seine Fraktion in neuen Bundestag zur "Fokussierung" und "Konzentration" auf Sozialpolitik aufgerufen. (Politik, 26.10.2021 - 14:40) weiterlesen...

Ablehnung eines AfD-Bundestagsvizepräsidenten wahrscheinlich Die AfD kann nicht mit einer Wahl ihres Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten in der konstituierenden Sitzung an diesem Dienstag rechnen. (Politik, 26.10.2021 - 00:03) weiterlesen...

Hessens Linke kritisieren Regierungskurs der Grünen Die neuen Fraktionsvorsitzenden der Linken in Hessen, Elisabeth Kula und Jan Schalauske, attackieren die Grünen für ihren Regierungskurs. (Politik, 25.10.2021 - 20:05) weiterlesen...