Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Daten, Gesundheit

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber (SPD), sieht in einer Anti-Corona-App eine Möglichkeit zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

26.03.2020 - 15:43:31

Bundesdatenschützer: Anti-Corona-App Chance zur Krisenbewältigung

"Wenn die Nutzer einer App ihre freiwillige Einwilligung zur Datenverarbeitung geben, könnte eine technische Lösung zur Identifikation von Infektionsketten sicher ein sinnvoller Beitrag zur Krisenbewältigung sein", sagte Kelber dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Infektionsbekämpfung und Datenschutz widersprächen sich nicht, so der Behördenchef.

Er sei offen für alle konkreten Lösungsvorschläge, sofern sie geeignet und verhältnismäßig seien. "Wir stehen bereit, zu beraten und auch die datenschutzrechtlichen Aspekte schnell zu prüfen", sagte der SPD-Politiker. "Dafür ist meine Behörde beispielsweise im engen Austausch mit dem Robert Koch-Institut."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Eindämmung: FDP will immunisierte Personen per App erfassen Die FDP hat sich dafür ausgesprochen, im Kampf gegen das Coronavirus möglichst bald eine App einzusetzen, die Bürger freiwillig auf ihrem Handy installieren können. (Politik, 28.03.2020 - 13:50) weiterlesen...

Kelber: Datensicherheit trotz Arbeit im Homeoffice stabil Der Wechsel vieler Beschäftigter ins Homeoffice hat nach Angaben des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber (SPD) bisher keine negativen Folgen für die Datensicherheit. (Politik, 28.03.2020 - 01:02) weiterlesen...

Datenschutzbeauftragter: System zur Corona-Bekämpfung rückständig Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) hat die Infrastruktur der deutschen Behörden zur Corona-Bekämpfung als rückständig kritisiert. (Politik, 28.03.2020 - 01:01) weiterlesen...

Bitkom-Chef für Handytracking im Kampf gegen Corona-Krise In der Debatte um Handytracking in der Corona-Krise hält der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, datenschutzrechtliche Vorbehalte für unangebracht. (Politik, 27.03.2020 - 17:04) weiterlesen...

Digitalstaatsministerin für Corona-Tracking-App Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) spricht sich im Kampf gegen die Corona-Epidemie für die Verwendung einer "Tracking App" aus. (Politik, 26.03.2020 - 18:48) weiterlesen...

CDU-Innenexperte hält an Handydaten-Nutzung im Kampf gegen Corona-Krise fest Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Innenexperte Armin Schuster hält grundsätzlich an dem Plan von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fest, mithilfe von Tracking - also der Bestimmung des Aufenthaltsorts einer Person mittels seines Smartphones - die Corona-Krise zu bekämpfen. (Politik, 24.03.2020 - 18:47) weiterlesen...