Parteien, Steuern

Der Bund der Steuerzahler kritisiert die verzögerte Abschaffung des Solidarzuschlags.

23.04.2017 - 09:44:29

Bund der Steuerzahler kritisiert verzögerte Abschaffung des Soli

In "Bild am Sonntag" rechnet der Bund vor: Ein Single mit einem Monatsbruttoeinkommen von 3000 Euro zahle jährlich 284 Euro Soli, eine Familie mit einem Kind und 6000 Euro brutto im Monat sogar 497 Euro. Das ergebe viel Raum für Entlastung, sagte der Präsident des Bund der Steuerzahler, Reiner Holznagel dem Blatt.

"Es ist genug Spielraum vorhanden, um auf die ausgediente Extrasteuer Soli zu verzichten. Deshalb muss jetzt der Einstieg in den Soli-Ausstieg kommen!" Eigentlich sollte der Abschlag zur Unterstützung der Ost-Bundesländer 2019 auslaufen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!