Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bundestag, Wahlen

Der Anteil der Briefwähler wird angesichts der Pandemie in diesem Jahr wohl deutlich steigen.

26.08.2021 - 07:18:09

Bundestagswahl - Post bereitet sich auf deutlich mehr Briefwähler vor. Die Post bereitet sich auf einen Mehraufwand vor.

Berlin - Die Deutsche Post DHL bereitet sich für die Bundestagswahl auf deutlich mehr Briefwähler vor. «Die Briefwahl kann ein großes Ausmaß annehmen», sagte Tobias Meyer, Vorstand für den Bereich Post und Pakete Deutschland, den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

«Ob das im hohen 40er-Prozentbereich oder sogar im 50er-Prozentbereich sein wird, werden wir sehen. Vorbereitet sind wir auch auf den Fall, dass mehr als 60 Prozent der Wähler Briefwahl nutzen», so Meyer.

An den Tagen vor der Wahl werde man verstärkt kontrollieren, dass die Briefkästen nicht überfüllt sind. «Wir werden spezifisch nachprüfen, dass auch wirklich nichts liegenbleibt», sagte Meyer. Um Pannen zu verhindern, habe die Post im Vorfeld das Gespräch mit den Kommunen gesucht. «In der Vergangenheit gab es gelegentlich Probleme an Schnittstellen. Da waren Wahlbenachrichtigungen auf zu dünnem Papier gedruckt und liefen nicht gut durch die Sortiermaschine oder der Umschlag war zu dunkel, um die Anschrift automatisch lesen zu können.»

© dpa-infocom, dpa:210826-99-970655/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AfD erstmals bei Bundestagswahl stärkste Partei in Thüringen. Nach Abschluss der Auszählung lag die AfD, die in Thüringen wegen rechtsextremistischer Tendenzen vom Verfassungsschutz beobachtet wird, bei 24,0 Prozent der Stimmen. Die SPD wurde mit 23,4 Prozent zweistärkste Partei, die CDU kam auf 16,9 Prozent und Rang drei. Die Linke, die in Thüringen mit Bodo Ramelow den Ministerpräsidenten stellt, sank auf 11,4 Prozent. Die FDP kam auf 9,0 Prozent der Stimmen, die Grünen auf 6,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,9 Prozent etwa auf dem Niveau von 2017. Erfurt - Die AfD ist bei der Bundestagswahl in Thüringen erstmals stärkste Partei geworden. (Politik, 27.09.2021 - 00:20) weiterlesen...

Mecklenburg-Vorpommern - Schwesig kann sich nach Sieg Koalitionspartner aussuchen Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hat nahezu freie Wahl: Gleich drei Koalitionen sind nach dem fulminanten Wahlsieg ihrer SPD bei der Landtagswahl möglich. (Politik, 27.09.2021 - 00:00) weiterlesen...

Mecklenburg-Vorpommern - Schwesig kann sich nach Sieg Koalitionspartner aussuchen Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hat nahezu freie Wahl: Gleich drei Koalitionen sind nach dem fulminanten Wahlsieg ihrer SPD bei der Landtagswahl möglich. (Politik, 26.09.2021 - 23:54) weiterlesen...

Landesparlament - Wahlkrimi in Berlin zwischen Grünen und SPD. Hochrechnungen zeigen ein spannendes Rennen zwischen Grünen und SPD. Berlin hat am Sonntag ein neues Landesparlament gewählt. (Politik, 26.09.2021 - 23:46) weiterlesen...

Wahlanalyse Bund - Historisch schwacher Unionskandidat, SPD profitiert. Ein Grund für die SPD-Gewinne und die Unionsverluste bei der Wahl - aber nicht der einzige. Laut Forschungsgruppe Wahlen hat eine große Mehrheit allein SPD-Kandidat Scholz Kanzlerqualitäten zugetraut. (Politik, 26.09.2021 - 23:16) weiterlesen...

Große Empörung - Aiwanger twittert verbotenerweise Prognose-Zahlen. Das hielt Freie-Wähler-Chef Aiwanger nicht davon ab. Es ist nicht nur ein Unding, sondern auch gesetzlich mit einer heftigen Geldbuße bewehrt: Das Vorab-Veröffentlichen von Nachwahlbefragungen. (Politik, 26.09.2021 - 22:56) weiterlesen...