Demonstrationen, Gesundheit

Der Ärger über die Corona-Maßnahmen treibt auch an diesem Montag wieder Tausende Menschen auf die Straßen.

10.01.2022 - 23:58:09

Pandemie - Bundesweit demonstrieren Tausende gegen Corona-Politik. In Bautzen werden drei Polizisten verletzt.

  • Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

    Demonstrierende stehen w?hrend einer Abschluss-Kundgebung gegen die Corona-Regeln auf dem Bassinplatz in Potsdam. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

  • Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Christian Charisius/dpa

    Szenen einer Demonstration gegen die Corona-Ma?nahmen in L?beck. Foto: Christian Charisius/dpa

  • Proteste gegen Corona-Politik - Foto: Gregor Bauernfeind/dpa

    Zahlreiche Menschen ziehen bei Demonstrationen durch N?rnberg. Foto: Gregor Bauernfeind/dpa

  • Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Stefan Sauer/dpa

    In Mecklenburg-Vorpommern haben am Montag erneut tausende Menschen gegen Corona-Einschr?nkungen und eine Impfpflicht demonstriert. Foto: Stefan Sauer/dpa

  • Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Stefan Sauer/dpa

    Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Ma?nahmen stehen in Greifswald auf dem Markt. Foto: Stefan Sauer/dpa

  • Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

    Die Polizei stoppt eine Demonstration in Rostock. Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

  • Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

    Zu der allw?chentlichen Demonstration hatten sich wieder mehrere tausend Menschen eingefunden. Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

Demonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpaDemonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Christian Charisius/dpaProteste gegen Corona-Politik - Foto: Gregor Bauernfeind/dpaDemonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Stefan Sauer/dpaDemonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Stefan Sauer/dpaDemonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpaDemonstrationen gegen Corona-Ma?nahmen - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

In Potsdam hatte die Polizei eine Versammlung von Kritikern der Corona-Politik vorab wegen einer unmittelbaren Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung untersagt - am Montagabend demonstrierten dennoch Hunderte Menschen in der Innenstadt. Auch in Berlin wurde an mehreren Orten demonstriert, zu größeren Störungen oder Zusammenstößen kam es nach Angaben der Polizei zunächst nicht.

Eine der größten Demonstrationen mit etwa 3900 Teilnehmern fand in Nürnberg statt. In Bamberg kamen rund 2400 Menschen, in Augsburg 2000. In der schwäbischen Stadt wird nun laut Polizei wegen eines Hitlergrußes ermittelt. In Schweinfurt habe eine 51-Jährige einem Polizisten ins Bein gebissen.

In Fulda in Hessen waren nach Polizeiangaben bis zu tausend Menschen unangemeldet unterwegs, auch in Wangen im Allgäu sowie in Regensburg versammelten sich etwa tausend Menschen. Im hessischen Bad Nauheim stellte die Polizei die Personalien von drei Frauen fest, die Aufkleber mit dem Konterfei des Bundesgesundheitsministers als Totenkopf verteilten, wie das Polizeipräsidium Mittelhessen mitteilte.

Gesteigertes Gewaltpotential in Sachsen

In Sachsen wurde unter anderem in Dresden, Zwickau, Görlitz, Chemnitz und Freiberg gegen die Corona-Politik demonstriert. In Freiberg versammelten sich nach ersten Schätzungen etwa 700 Menschen, die immer wieder der Polizei ausgewichen seien, sagte ein Polizeisprecher. Als die Beamten an einem Ort eine Sperre mit Fahrzeugen bildeten, habe es einen Durchbruch von etwa 100 Personen gegeben. Dabei sei ein Polizeifahrzeug beschädigt worden. Es sei gesteigertes Gewaltpotential zu bemerken, sagte der Sprecher.

Hier und da formierte sich auch Gegenprotest - so etwa in Leipzig, wo sich knapp 300 Menschen an dem Platz versammelten, den sonst die Maßnahmen-Gegner nutzen. Aus Bayern wurden mehrere Demos gemeldet, die sich für die Corona-Schutzimpfung stark machten. «Corona macht krank. Querdenken macht Dumm», war in Bayreuth auf Transparenten zu lesen.

© dpa-infocom, dpa:220110-99-661067/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Protest - Krawalle bei Demo gegen Corona-Maßnahmen in Brüssel. Es kommt zu Krawallen. Die Polizei ist mit Wasserwerfern und Tränengas im Einsatz. In Brüssel gehen Zehntausende Menschen gegen die Coronaregeln auf die Straße. (Politik, 23.01.2022 - 17:58) weiterlesen...

Demonstrationen - Wieder Proteste gegen Corona-Politik. Der Grünen-Politiker Omid Nouripour kann einige von ihnen verstehen. Jedes Wochenende das gleiche Bild: In Deutschland demonstrieren Tausende Menschen gegen die Corona-Maßnahmen. (Politik, 23.01.2022 - 10:08) weiterlesen...

Pandemie - Wieder Proteste gegen Corona-Politik. Bundesweit gehen erneut mehrere tausende Menschen auf die Straße um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Demonstrationen gegen die Corona-Politik haben weiter Zulauf. (Politik, 23.01.2022 - 03:12) weiterlesen...

Thüringen - Scharfe Kritik nach Corona-Protest vor Wohnhaus von Geras OB. Der spricht von aufgeheizter Stimmung und einer bedrückenden Situation für seine Familie. Von anderen Politikern gibt es Rückendeckung. Hunderte Menschen ziehen am Privathaus des Oberbürgermeisters von Gera vorbei. (Politik, 19.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Steinmeier will Stimme der stillen Mehrheit hören. In einer kleineren Diskussionsrunde wendet sich der Bundespräsident an die stille Mehrheit im Land. Der große Neujahrsempfang im Schloss Bellevue musste coronabedingt erneut ausfallen. (Politik, 19.01.2022 - 14:12) weiterlesen...

Bundespräsident - Steinmeier: Mehrheit im Land sollte nicht still bleiben. Die «schweigende Mehrheit» der Menschen müsse ihnen deutlich entgegentreten, fordert der Bundespräsident. Proteste von Pandemie-Leugnern und rechtsradikalen Kräften werden lauter und lauter. (Politik, 19.01.2022 - 12:46) weiterlesen...